Vereinbarkeitslotse

Aktuelles und weitere Infos

  • Unternehmen entlasten, Beschäftigte stärken: Der Vereinbarkeitslotse vermittelt.
  • Coaching für den Alltag: Vereinbarkeitslotse bei „Das kommt aus Bielefeld„.
  • Das Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP) befragte in einerdeutschlandweiten repräsentativen Erhebung ca.1000 Unternehmen nach ihrem Familienbewusstsein. Das Ergebnis: Familienbewusste Personalpolitik rechnet sich!!! Das Wichtigste in Kürze lesen Sie hier.
  • Arbeitsminister in NRW: „Familienfreundliche Arbeitsplätze sind für Unternehmen ein Gewinn“
    Bei der Suche nach Fachkräften haben Unternehmen mit familienfreundlichen Arbeitsplätzen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister a. D. Guntram Schneider nannte die Bielefelder „Vereinbarkeitslotsen“ als positives Praxisbeispiel. Die Presseerklärung können Sie hier lesen.
  • Vereinbarkeitslotse als Problemlöser erschienen im Magazin markt & wirtschaft westfalen in der März-Ausgabe 2013.
  • Vereinbarkeitslotse als nachahmenswerte Idee aus der Praxis bei dem IQZ – Informations- und Qualifizierungszentrum.
  • Vereinbarkeit von Pflege und Beruf
    Wer Angehörige pflegt und im Beruf seine Leistung bringen muss, ist großen Belastungenausgesetzt. Wir setzen uns für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ein.
    Was ist zu tun? Auf welche Unterstützungsstrukturen können Sie als Betrieb aber auch Ihre Beschäftigten zählen? Welche Maßnahmen und Angebote können Sie selbst mit wenig Aufwand und dennoch wirkungsvoll realisieren?
    Wir kennen die Ansprechpartner und Dienstleistungen im gesamten Raum OWL. Sprechen Sie uns an.
    Gute Beispiele für eine gelingende Vereinbarkeit von Pflege und Beruf finden Sie in unserer Broschüre Vereinbarkeit von Pflege und Beruf in OWL.
    Zur Unterstützung in der Personalarbeit bieten wir Ihnen außerdem in der Broschüre einen Gesprächsleitfaden.
  • Betriebsnahe Kinder-Tagespflege
    Stehen Sie vor der Frage, wie Sie Ihren Beschäftigten die Kinderbetreuung erleichtern können?
    Eine betriebliche Kinderbetreuung erfordert nicht zwangsläufig den Bau einer betrieblichen Kindertagesstätte. Eine Alternative, die insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) interessant ist, stellt die betriebsnahe Kindertagespflege dar. Diese Alternative bedarf keiner Mindestgröße (Anzahl an betreuten Kindern), sondern kann schon mit einem Kind realisiert werden.
    Dabei werden die Kinder von qualifizierten Kindertagespflegepersonen (Tagesmüttern) betreut. Ein guter Betreuungsschlüssel und die Zuordnung des Kindes zu einer Kindertagespflegeperson ermöglicht eine familiäre Betreuungssituation.
    Die Betreuungsräume müssen einem kindersicheren Haushalt entsprechen. Aufgrund dessen gestalten sich die Kosten in der Realisierung moderater als beim Bau einer betrieblichen Kindertagesstätte.
    Einen tiefergehenden ersten Eindruck ermöglichen Ihnen unsere Broschüre und unser „Fahrplan“.
    Weckt eine maßgeschneiderte betriebsnahe Kindertagespflege Ihr Interesse? Nutzen Sie ein unverbindliches Telefonat und prüfen Sie, ob die betriebsnahe Kindertagespflege eine Lösung für Ihr Unternehmen sein kann.
Share on print
Seite drucken

Wir öffnen ab dem 11.05.2020 schrittweise

Sehr geehrte Kund*innen,
aufgrund der aktuellen Lage in Bielefeld, bitten wir Sie uns möglichst per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Sie erreichen Ihre Ansprechpartner*innen über die jeweiligen Kontaktdaten.

Sollte dies nicht der Fall sein, erreichen Sie uns per Telefon zu unseren Öffnungszeiten unter 0521-9622-0 oder per E-Mail.

In absolut notwendigen Einzelfällen ist eine persönliche Beratung möglich. Besprechen Sie dies bitte mit Ihrem*r Berater*in und vereinbaren Sie einen Termin.

Haben Sie einen Termin, melden Sie sich am REGE mbH Eingang über die Gegensprechanlage. Ihr*e Berater*in holt Sie dort ab.
Termine finden dann unter folgenden Schutzmaßnahmen statt:

  • Möglich sind nur Einzelgespräche (Dolmetscher*innen, Kindern, Familienangehörigen, etc. dürfen am Termin nicht teilnehmen.)
  • Berater*in und Kunde*in tragen einen Mund-Naseschutz
  • Die Abstandsregel von mind. 1,50 Metern wird durchgängig eingehalten
  • Die Termine sollen so KURZ wie nötig sein

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Bielefeld stellt die Stadt Bielefeld bereit.
Weitere Informationen zum Virus stellt das Robert-Koch-Institut zur Verfügung.
Aktuelle Änderungen teilen wir Ihnen hier und auf unserer Facebook-Seite mit.

Bleiben Sie gesund!

Ihr REGE-Team