Elternberatung an Grundschulen in Corona-Zeiten

In der Zeit „vor Corona“ wurden an den Grundschulen über die Schulsozialarbeit der REGE mbH verschiedene Projekte ins Leben gerufen, um Eltern aktiv in das Schulleben einzubinden und den Austausch zwischen der Schule, dem Elternhaus und den Eltern untereinander im persönlichen Kontakt zu fördern und zu pflegen. Doch nun heißt es nun schon seit vielen Monaten an der Schultür: „Eltern müssen draußen bleiben“.

Keine schöne Situation, doch Not macht ja bekanntermaßen erfinderisch. Und so wurde an der Brüder-Grimm-Schule kurzerhand von der Schulsozialarbeiterin der REGE mbH Judith Pahl eine „Fenstersprechstunde“ eingeführt. Mittlerweile wissen die Eltern, dass ein Blick in das Büro der Schulsozialarbeit ausreicht, um auf sich aufmerksam zu machen. Kurzfristige Anfragen können so trotz Corona ganz schnell und kurzfristig bearbeitet werden. Und passt es einmal nicht, wird später noch einmal vorbeigeschaut oder ein Termin vereinbart. Denn nicht nur der spontane Austausch am Fenster sondern auch vorab vereinbarte Termine finden seit vielen Wochen und Monaten auf diesem Weg statt. Besonders auch in den Zeiten der Schulschließung war diese Möglichkeit sehr hilfreich für viele Eltern. Und so kam es, dass auch schon mal eine Warteschlage auf dem Rasen neben der Schule stand.

„Ich konnte Frau Pahl immer gut erreichen und finde, dass das eine gute Lösung angesichts der Umstände ist“, so Frau Atalan, die mittlerweile ihr drittes Kind an der Schule hat und somit auch andere Zeiten erlebt hat. „Aber natürlich freuen wir uns alle, wenn die Situation sich wieder verändert.“  Denn der Sommer geht auch ganz sicher wieder vorüber, und wir erinnern uns gemeinsam an die Zeiten, an denen wir frierend und mit Regenschirmen in der Kälte standen und uns das Ende der Pandemie herbeisehnten.

Wir hoffen sehr, dass sich die Situation weiterhin gut entwickelt. Denn auf Dauer ist es doch besser, wenn die Dinge wieder ihren gewohnten Lauf nehmen können und auch Elternangebote und Elternberatung wieder in den Räumen der Schule und in einem geschützteren Rahmen stattfinden können.

Share on print
Seite drucken