Sprachfördertreffen an der Rußheideschule finden wieder statt!

Nach vielen verrückten Corona-Monaten konnten einige Projekte an der Rußheideschule endlich wieder starten! Und so freuen sich neunzehn Mütter und ein Vater, dass auch das Sprachfördertreffen für Eltern wieder in den Räumlichkeiten der Schule stattfindet.

Das Sprachfördertreffen wird dienstags und donnerstags in der Zeit von 8:45 Uhr bis 11:00 Uhr von einer Sprachlehrerin des Internationalen Bundes durchgeführt. Organisiert und begleitet wird es von der Schulsozialarbeiterin der REGE mbH, Sylke Kleine-Beckel, die auch in den Pausen für die notwendige „Lernunterstützung“ mit Tee, Kaffee und Keksen sorgt.

Die Eltern treffen sich in der Mensa der OGS und lernen gemeinsam sehr situativ und lebensweltorientiert die deutsche Sprache. Um den verschiedenen Sprachniveaus gerecht zu werden, ist das Stationenlernen in den Unterricht integriert. Ihre Sprachlehrerin, Bärbel Pflaumbaum haben alle schon ins Herz geschlossen! Und auch das Angebot der Kinderbetreuung wird rege angenommen: So werden zurzeit sieben Kinder in einem Nachbarraum parallel zum Unterricht betreut. Dafür konnte über den pädagogischen Etat der Schulsozialarbeit altersgerechtes und pädagogisch sinnvolles Spielzeug angeschafft werden.

Das Sprachförderangebot erfährt einen solchen Zulauf, dass mittlerweile eine Warteliste besteht!

Für die Organisation der Sprachfördertreffen an Grundschulen hat die Stadt Bielefeld der Schulsozialarbeit der REGE mbH die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt. Die Sprachfördertreffen für Eltern finden an 8 weiteren Grundschulen statt. Sie sind sehr niederschwellig konzipiert und werden bei Bedarf mit Kinderbetreuung durchgeführt.

Seite drucken

Mehr über die REGE mbH erfahren

Und möchte bei einem Heißgetränk mehr über die REGE mbH erfahren.
Bitte nehmen Sie zwecks Terminvereinbarung Kontakt mit mir auf.
Skip to content