Ernährungsbildung für Bielefelder Kinder

Lecker und gesund durch das Jahr

Als Eltern entwickeln Sie die Ernährungskompetenzen Ihrer Kinder mit und prägen damit das Ernährungsverhalten.

Wir wollen Sie dabei unterstützen, Ihren Kindern die Vielfalt und Ausgewogenheit von Lebensmitteln schmackhaft zu machen. Dabei gilt: Leckeres und gutes Essen muss nicht teuer sein! Unser Ziel ist es, das Thema gesunde und finanzierbare Ernährung bei den Kindern, Eltern und Erzieher*innen in Bielefelder Kitas zu etablieren.

Das Projekt

Entwickelt haben wir das Projekt „Ernährungsbildung für Bielefelder Kinder“ gemeinsam mit der Stadt Bielefeld.

Unsere Angebote zum Thema Ernährung werden auf die Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Kindertagesstätten zugeschnitten. Dabei beziehen wir nicht nur Ihre Kinder und die Kita-Mitarbeiter*innen in unsere Arbeit mit ein, sondern auch Sie als Eltern.

Die Themen

  • Wie und wo wachsen Obst und Gemüse?
  • Der Weg von der Kuh bis zur Milch und zu den Milchprodukten
  • Der Weg vom Getreidekorn bis zum Brot
  • Die Zubereitung von Frühstücksvariationen mit Eltern und/oder Kindern
  • Kochaktionen mit Kindern und/oder Eltern
  • Elternnachmittage oder -abende zu verschiedenen Themen (z. B.: Trinken und gesunde Durstlöscher, Wie bestücke ich die Frühstücksdose, Ernährung für Kinder unter drei Jahren)
  • und viele mehr

Möchten Sie, dass Ihr Kind an unseren Angeboten teilnimmt? Haben Sie Interesse an einem Elternabend? Dann wenden Sie sich einfach an die Leitung Ihrer Kita und fragen Sie nach dem Projekt „Ernährungsbildung für Bielefelder Kinder“.

„Jetzt koche ich!“ Das Kinderkochbuch

Dieses Kochbuch haben wir speziell für Vorschulkinder entwickelt. Mit Ihrer Unterstützung können die Mädchen und Jungen so ihre Lieblingsspeisen selber kochen – schnell und einfach. Denn alle acht Rezepte sind mit leicht verständlichen Bildern versehen.

„Jetzt koche ich! Das Bielefelder REGE Kinderkochbuch“ finden Sie hier als Download – viel Spaß beim Ausprobieren!

Das REGE mbH Ostermenü!

Unser Team hat ein leckeres Ostermenü zusammengestellt, es lädt Sie zum Schlemmen und Genießen ohne Reue ein. Beginnen Sie mit der Fischsuppe. Bereiten Sie dann die hervorragend schmeckenden Kartoffelnester zu. Auch wenn sie etwas aufwendiger in der Zubereitung sind, der Aufwand lohnt sich! Als Nachtisch gibt es Kirschenmichel.Lassen Sie sich von unseren Garnituren inspirieren und zaubern Sie etwas aus (zu viel) gekochten Eiern. Für die entspannte Kaffeezeit am Nachmittag empfehlen wir die süßen Hefehasen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Zubereiten der Speisen.

Menü: Vorspeise Fischsuppe

Tipp: Anstelle von Chili kann auch Curry genommen werden.

Zutaten und Zubereitung
für 4 personen:

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

  • 400 g Kartoffeln (festkochend) und

  • 300 g Möhren waschen, schälen und in Würfel schneiden
  • 40 g Knollensellerie waschen, schälen und in sehr kleine Würfel schneiden.
  • 100 g Porree putzen und in feine Ringe schneiden.

  • 1 Knoblauchzehe ganz fein hacken.
  • Das ganze Gemüse in einem großen Topf mit
  • 2 EL Rapsöl andünsten und dann mit
  • 1 L Wasser ablöschen. Alles ca. 15 Min. köcheln lassen.
  • 400 g Kabeljaufilet (frisch oder TK) in gleichmäßige Würfel schneiden und mit
  • 1 EL frischem Zitronensaft beträufeln. Den vorbereiteten Fisch zu dem kochenden Gemüse gegeben und erneut ca. 15 Min. garen. Alles mit
  • Salz, Pfeffer, etwas Chili oder Paprika,
  • Petersilie (gehackt)
    1 EL Liebstöckel und
    abschmecken.

Tipp: Statt Spinat kann auch Mangold genommen werden und in die Spinatmasse können auch angebratene Speckwürfel gegeben werden.

Zutaten und Zubereitung
für 4 Personen

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten Backzeit

  • 750 g mehlig kochende Kartoffeln waschen, schälen, klein schneiden, in einem Topf mit wenig Wasser und etwas

  • Salz ca.20 Minuten weich garen. Mit einer Gabel zerdrücken, auskühlen lassen.
  • 400 g Blattspinat (TK)  auftauen, auf einem Sieb abtropfen lassen.
  • 1 Zwiebel schälen, klein würfeln, im Topf mit

  • 1 EL Pflanzenöl anschwitzen.
  • Den aufgetauten Spinat dazugeben, weitere ca. 10 Min. unter Rühren mitdünsten. Etwas abkühlen lassen. Zu den zerdrückten ausgekühlten Kartoffeln
  • 2 EL Butter,

  • 2 Eigelb dazu geben, alles mit einer Gabel vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

    Den Kartoffelteig in einen Spritzbeutel (mit großer Sterntülle) füllen und Nester auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. (der Kartoffelnester ca. 8 cm, ca. 20 St.)  

  • 2 Eiklar,

  • 5 Eier in einer Schüssel verrühren, den Spinat unterrühren, mit einem Löffel vorsichtig die Mischung in die Kartoffelnestermulden füllen.
  • Backbedingungen:

    Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

    Die Nester ca. 20 Min. backen, bis sie goldgelb sind und die Eier-Spinatmasse fest ist. 

Tipp: Anstatt Sauerkirschen kann auch anderes Obst, auch frisches verwendet werden. Zusätzlich können gehackte Mandeln, Walnüsse oder Haselnüsse unter den Eischnee gehoben werden. Der Kirschenmichel schmeckt gut mit Vanillesoße.

Zutaten und Zubereitung
für 6 bis 8 Personen:

Zubereitungszeit: incl. Backzeit, ca. 1 1/4 Stunden

  • 2 altbackene helle Brötchen in dünne Scheiben schneiden, mit
  • 300 ml Milch übergießen und einweichen lassen.
  • 4 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit
  • 4 Pck. Vanillezucker schaumig rühren.
  • 1 Biozitrone heiß abwaschen, Schale dünn abreiben, eine 1/2 Zitrone auspressen, den Saft, den Abrieb und
  • 1 Prise Salz mit der Eigelbmasse unter die Brötchen geben.
  • 1 Glas Sauerkirschen abgießen, mit der Hälfte des Eischnees vorsichtig unter die Brötchenmasse heben. Mit
  • Butter eine Auflaufform ausfetten, darin die Masse füllen. ca. 30 Minuten bei 180 Grad Heißluft backen.
  • 50 g Zucker unter den restlichen Eischnee heben und auf die Masse streichen und weitere 30 Minuten backen.

Tipp: Sie können den Teig auch zu Brötchen, Weihnachtsmännern, Zöpfen, Kränzen, etc. formen und / oder Rosinen, Mandeln, Trockenfrüchte einarbeiten.

Zutaten und Zubereitung
für 4 Personen

Zubereitungszeit: Heißluft 160 °C, nicht vorgeheizt, ca. 15 Minuten

  • 250 g Mehl,
  • 250 g Vollkornmehl,
  • 1 Pck. Trockenbackhefe,
  • 1 Pck. Vanillezucker,
  • 70 g Zucker und
  • 1/2 TL Salz in eine Schüssel geben, miteinander vermischen.
  • 150 ml warme Milch,
  • 2 Eier und
  • 50 g weiche Butter hinzufügen, alle Zutaten mit den Knethaken eines Handrührgerätes vermengen, bis sich der Teig glatt und glänzend von der Schüsselwand löst. Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen. Nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten.
  • Hasen formen Teig in 8 Portionen teilen, jeweils 1/3 der Stücke zu 5 cm langen Rollen, den Rest der Stücke jeweils zu 17 cm langen Rollen formen. Die lange Rolle als „Hasenkörper“ zu einer Schlinge legen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Kurze Rolle als „Kopf“ an den Körper legen. Oberen Teil des „Kopfes“ und die „Pfoten“ jeweils zur Hälfte mit einem Messer einschneiden
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • verquirlen, Hasen damit bestreichen, Rosinen als „Augen“ in den Teig drücken

Mehr Informationen rund um das Thema „Ernährung für Kinder“ finden Sie in unserem Flyer
Ernährungsbildung für Bielefelder Kinder

Ernährungsbildung für Bielefelder Kinder Flyer
Share on print
Seite drucken