BETRIEBSPRAXIS SEK I

AUSBILDUNG

Wir bringen Bewerber*innen und Betriebe zusammen

Für viele junge Menschen ist die passende Ausbildung ein wichtiger Schritt zu einem erfolgreichen Berufsweg. Wir unterstützen sie daher bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Oft kann bereits ein erstes, unverbindliches Kennenlernen helfen, Bedenken und Hürden, die einer Bewerbung im Weg stehen, abzubauen. Durch den persönlichen Kontakt haben die jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Interessen, Stärken und Fähigkeiten weiter auszuloten. Auch Faktoren wie der Standort und die Größe eines Betriebs sowie die Ausbildungsvergütung werden beleuchtet. Insgesamt wird der Weg hin zu einem passenden Ausbildungsplatz – und zu einer geeigneten Nachwuchskraft – geebnet. Insbesondere kleineren, unbekannteren Ausbildungsbetrieben, die Schwierigkeiten haben, geeignete Kandidat*innen zu finden, eröffnet sich so eine Chance, ihre Ausbildungsstellen zu besetzen.

Ist die Wahl für eine Ausbildung erst getroffen, eröffnen sich jungen Menschen viele Möglichkeiten, im späteren Erwerbsleben eigene Karrierewege zu gehen. So kann sich an die Ausbildung der Weg zum Meister oder Techniker anschließen. Immer häufiger werden auch Angebote für Führungskräfte in Betrieben angeboten, denn für Betriebsinhaber*innen wird es immer schwieriger, geeignete Nachwuchskräfte zu finden.

Tag der Ausbildungschance

Speed-Dating für Bewerber*innen und Betriebe

So schnell kann’s gehen: Am „Tag der Ausbildungschance“ lernen sich Bewerber*innen und Ausbildungsbetriebe während eines Azubi-Speed-Datings ganz rasant kennen (und lieben?).

Ähnlich wie bei einem klassischen Speed-Dating, bei dem alle zehn Minuten ein Wechsel der Partner*innen stattfindet, kommen die junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen, im Zehnminutentakt mit einem anderen Ausbildungsbetrieb ins Gespräch. So erhalten sie Informationen über spannende Berufe und konkrete Ausbildungsplätze. Zudem können sie direkt mit ihren Stärken überzeugen. Denn bei Interesse steht es allen Beteiligten frei, sich zu einem längeren Gespräch zu verabreden. Dabei können dann Angebote für einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz besprochen werden. Unkomplizierter geht es nicht.

Materialien:

  • Plakat „Tag der Ausbildungschance“
Share on print
Seite drucken