Netzwerke

Jugendbeirat

Der Jugendbeirat der Stadt Bielefeld, der bereits 2007 ins Leben gerufen wurde, ist das Steuerungsgremium der Kommunalen Koordinierung. Hier berichtet die Kommunale Koordinierung über die Ergebnisse ihrer Arbeit, stellt anhand von Analysen und Auswertungen Problemstellungen zur Diskussion und organisiert das gemeinsame Vorgehen der Akteure bei der Entwicklung von zukünftigen Zielen. Zu Stichtag 30.09. jeden Jahres stellt die Kommunale Koordinierung eine Auswertung der Übergänge Schule – Beruf vor, die dem Jugendbeirat als Planungsgrundlage für mögliche Maßnahmen dient. 

Im Jugendbeirat sind die Mitglieder des Ausbildungskonsens Ostwestfalen vertreten. Seit 2018 ist der Jugendbeirat auch Begleitgremium der Jugendberufsagentur Bielefeld. Themen für den Jugendbeirat werden im Vorfeld von den Akteuren gemeinsam abgestimmt und gemeinschaftlich weiterentwickelt. 

Im Jugendbeirat Bielefeld sind folgende Institutionen vertreten:

  • Agentur für Arbeit 
  • Bezirksregierung Detmold
  • Deutscher Gewerkschaftsbund 
  • Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe
  • Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
  • Jobcenter Arbeit plus in Bielefeld 
  • REGE mbH 
  • Regionalagentur Ostwestfalen-Lippe 
  • Stadt Bielefeld
  • Unternehmerverband der Metallindustrie e.V. 
  • Universität Bielefeld 
  • Vertretung der Sekundarstufe I 
  • Vertretung der Berufskollegs
  • WEGE mbH 

Der Vorsitz im Jugendbeirat alterniert jährlich zwischen dem Deutschen Gewerkschaftsbund und dem Unternehmerverband der Metallindustrie e.V.

Share on print
Seite drucken

Wir öffnen ab dem 11.05.2020 schrittweise

Sehr geehrte Kund*innen,
aufgrund der aktuellen Lage in Bielefeld, bitten wir Sie uns möglichst per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Sie erreichen Ihre Ansprechpartner*innen über die jeweiligen Kontaktdaten.

Sollte dies nicht der Fall sein, erreichen Sie uns per Telefon zu unseren Öffnungszeiten unter 0521-9622-0 oder per E-Mail.

In absolut notwendigen Einzelfällen ist eine persönliche Beratung möglich. Besprechen Sie dies bitte mit Ihrem*r Berater*in und vereinbaren Sie einen Termin.

Haben Sie einen Termin, melden Sie sich am REGE mbH Eingang über die Gegensprechanlage. Ihr*e Berater*in holt Sie dort ab.
Termine finden dann unter folgenden Schutzmaßnahmen statt:

  • Möglich sind nur Einzelgespräche (Dolmetscher*innen, Kindern, Familienangehörigen, etc. dürfen am Termin nicht teilnehmen.)
  • Berater*in und Kunde*in tragen einen Mund-Naseschutz
  • Die Abstandsregel von mind. 1,50 Metern wird durchgängig eingehalten
  • Die Termine sollen so KURZ wie nötig sein

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Bielefeld stellt die Stadt Bielefeld bereit.
Weitere Informationen zum Virus stellt das Robert-Koch-Institut zur Verfügung.
Aktuelle Änderungen teilen wir Ihnen hier und auf unserer Facebook-Seite mit.

Bleiben Sie gesund!

Ihr REGE-Team