Digitales Praktikum in der Pflege

Das Digitale Pflegepraktikum ermöglicht Schüler*innen auch in Zeiten der Pandemie vielseitige Einblicke in die verschiedenen Pflegeberufe und -einrichtungen. In der Stadt Bielefeld wird es erstmalig vom 31.01. bis 04.02.2022 umgesetzt. Mehr als 15 Schüler*innen aus Klasse 9 und 11 sowie insgesamt vier Einrichtungen nehmen an dem Pilotprojekt teil. Dazu gehören die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, das Evangelische Klinikum Bethel, der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband OWL e.V. und das Evangelische Johanneswerk gGmbH. Die Einrichtungen geben Einblicke in die stationäre Altenpflege, einem Kinder- und Jugendhospiz und den Gesundheitsschulen. Dabei stehen besonders die pflegerischen Tätigkeiten wie Blutdruck messen, Medikamente stellen oder die Wunderversorgung im Vordergrund. Zur Vorbereitung für das digitale Praktikum haben alle teilnehmenden Schüler*innen eine Materialbox erhalten. Auch der Austausch mit Fachkräften und Auszubildenden steht im Fokus des digitalen Praktikums. Am fünften Tag resümieren die Schüler*innen ihre Woche und können offene gebliebene Fragen besprechen. Zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr haben sie sogar die Möglichkeit, dass Praktikum in Präsenz nachzuholen.

Das digitale Pflegepraktikum wird organisiert von der Stadt Bielefeld, der Verein zur Förderung von Innovationen in der Gesundheitswirtschaft e.V. (ZIG) und der Kommunale Koordinierung der REGE mbH.

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen zum digitalen Pflegepraktikum? Dann melden Sie sich bei Luise Papendorf der Kommunalen Koordinierungsstelle der REGE mbH: luise.papendorf@rege-mbh.de | 0521/9622-235.

Seite drucken

Mehr über die REGE mbH erfahren

Und möchte bei einem Heißgetränk mehr über die REGE mbH erfahren.
Bitte nehmen Sie zwecks Terminvereinbarung Kontakt mit mir auf.
Skip to content