Elternabend „Zwischen zwei Welten – Kinder im medialen Zeitalter“

Wie sollen wir darauf reagieren, dass die Begeisterung für neue Medien unsere Kinder in ihren Bann zieht?

Darüber informierte ein Elternabend, der von den „Medienmachern“ Brüning-Film aus Detmold ausgearbeitet wurde. Ihren Anspruch beschreiben sie sehr klar: „Genauso, wie wir unseren Kindern beigebracht haben, ihre Zähne zu schützen und wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält, müssen sie lernen, wie man seine Neuronen vor dem Verkümmern schützt“.

Zu dem Elternabend, der im November stattgefunden hat, luden die Fördervereine und die REGE Schulsozialarbeit der Grundschulen Babenhausen, Eichendorffschule und Sudbrackschule ein. Durch die finanzielle Unterstützung über die REGE mbH war die Veranstaltung für die rund 100 teilnehmenden Eltern der Schulen kostenlos.

Der Vortrag war abwechslungsreich, interaktiv und mit kleinen Rollenspielen gespickt. Es waren kurzweilige drei Stunden mit tollen Anregungen! Die Teilnehmer*innen haben nun ein gutes Bewusstsein für die Qualitäten der zwei Welten: der realen und der digitalen Welt.

Nähere Informationen zum Thema unter: www.bruening-film.de/filme/zwischen-zwei-welten.html

Share on print
Seite drucken