Alleinerziehend in Bielefeld

Wegweiser für (Allein-) Erziehende

Die Verantwortung für die Familie zu tragen, kostet viel Kraft und Zeit.

Wer unter den gegebenen Bedingungen Kindererziehung, Haushaltsführung und die Sicherung des Lebensunterhalts (allein) organisieren muss, braucht hierfür ein gut funktionierendes Netzwerk. Hilfreich ist auch ein einfacher Zugang zu Informationen, um schnell passende Angebote auf einen Blick zu finden.

Viele relevante Informationen, Kontaktadressen und Hilfsangebote haben wir hier für Sie zusammengestellt. Der Online-Wegweiser mit lokalen und allgemeinen Informationen hilft Ihnen bei der Orientierung.

Der Wegweiser entstand im Rahmen des Projektes NAVI (Netzwerk Alleinerziehende Verantwortungsvoll Integrieren) zur Unterstützung alleinerziehender Eltern. Die Informationen wurden aktualisiert und ergänzt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Informationen keine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen. Das gilt insbesondere für die Verlinkungen auf externe Internetseiten.

Beratung

Beistandschaften

Das Jugendamt übernimmt die umfassende Rechtsvertretung eines minderjährigen Kindes für:

  • Die Feststellung der Vaterschaft
  • Die Feststellung, Regelung, Durchsetzung des Unterhaltsanspruchs des Kindes.

Als Beistand vertritt das Jugendamt das Kind für den beschriebenen Aufgabenkreis gegenüber dem unterhaltspflichtigen Elternteil. Dies gilt unabhängig von der elterlichen Sorge.

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Jugend und Familie -Jugendamt-, Beistandschaften
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-2545
0521 51-2542
E-Mail:jugendamt@bielefeld.de
Kosten:Nein
a) Das Jugendamt

Es steht Kindern, Jugendlichen und Familien beratend und helfend zur Seite. Die Mitarbeitenden sind unter anderem zuständig für:

  • Beratung, Unterstützung und Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Not- und Konfliktlagen
  • Hilfe bei familiären Konflikten
  • Vermittlung von Pflegekindern bzw. Durchführung von Adoptionen
  • Durchführung von Unterhaltsvorschüssen
  • Ausführung der Jugendgerichtshilfe
  • Gutachterlichen Stellungnahmen in Sorgerechtsstreitigkeiten
  • Vernetzung von Jugendhilfeeinrichtungen
  • Hilfe, auch gerade für Alleinerziehende, bei der Feststellung z.B. der Vaterschaft, der Durchsetzung des Unterhaltsanspruchs des Kindes (Beistandschaft) und bei Sorgerechtserklärungen
Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Jugend und Familie–Jugendamt-
Adresse:Mitte: Neues Rathaus, Niederwall 23, 33602 Bielefeld
Brackwede: Germanenstraße 22, 33647 Bielefeld
Heepen: Rabenhof 76, 33609 Bielefeld, FZZ Baumheide
Sennestadt: Lindemannplatz 3, 33689 Bielefeld, Büro 307, Tel. 51-5690
Telefon:0521 51-5055
E-Mail:jugendamt@bielefeld.de
Kosten:Nein
b) Familienbüro
  • Anlaufstelle für Familien bezüglich aller Fragen rund um Erziehung, Förderung, Betreuung, Freizeitgestaltung
  • Information über soziale Dienstleistungen und Hilfsmöglichkeiten
  • Überblick über vorhandene Angebote für Familien
  • „Lotsenfunktion“ zu den vielfältigen Dienstleistungen und Angeboten
Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Jugend und Familie-Jugendamt-
Adresse:Neues Rathaus, 1. Etage, Zi. 114 und 116
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-5252
0521 51-3999
E-Mail:familienbuero@bielefeld.de
Kosten:Nein
c) Beratungsstelle für Familien mit Kindern

Angebote für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 27 Jahren wie:

  • Beratung und Unterstützung bei Erziehungs- und Beziehungsproblemen
  • Familienberatung
  • Beratung bei Trennung und Scheidung
  • Diagnostik von Verhaltens- und Leistungsproblemen
  • Pädagogisch-therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Einzel- und Gruppenangebote)
  • Themenabende für Eltern (z.B. Pubertät, Patchworkfamilie)
  • Begleiteter Umgang
  • Präventive Angebote in Schulen
Angebot von:AWO Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien
Adresse:Detmolder Str. 280
33605 Bielefeld
Telefon:0521 92 16-421
E-Mail:erziehungsberatung@awo-owl.de
Kosten:Nein
d) Beratungsstelle für Eltern, Erzieher*innen und Kinder

Angebote für das Alter von 0 bis zu 7 Jahren:

  • Beratung und Unterstützung bei Erziehungs- und Beziehungsproblemen
  • Anamnese, Diagnostik und Verhaltensbeobachtung
  • Elternberatung und Elterntraining
  • Familienspieltherapie
  • Kindertherapie
  • Mototherapie
  • Video begleitete Eltern-Kinder-Spielstunden
  • Spezielle Gruppenangebote für Kinder und Eltern
  • Begleiteter Umgang
Angebot von:AWO Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien
Adresse:Detmolder Str. 280
33605 Bielefeld
Telefon:0521 92 16-421
E-Mail:erziehungsberatung@awo-owl.de
Kosten:Nein
e) Kinderschutzbund Ortsverband Bielefeld

Angebote und Projekte, um Kinder und Jugendliche in der Entfaltung ihrer Fähigkeiten zu fördern und zu stärken:

  • Familien- und Erziehungsberatung
  • Beratung bei Konflikten in der Erziehung
  • Beratung bei Familien- und Partnerschaftskonflikten
  • Krisen- und Lebensberatung
  • Beratung für Alleinerziehende
  • Beratung bei Schulproblemen
  • Beratung von Familien mit Migrationshintergrund
  • Beratung bei Problemen mit Umgangs-/Sorgerechtsregelungen
  • Weiterleitung an Fachkräfte anderer Beratungsstellen, anderer Institutionen, an Ärztinnen und Ärzte, Kinder- und Jugendpsychiater/ innen und –psychologen/ innen
  • Weiterempfehlung „Hilfen zur Erziehung“ durch Angebote des Jugendamtes
Angebot von:Deutscher Kinderschutzbund e.V. Ortsverband Bielefeld e.V.
Adresse:Kinderschutzhaus
Ernst-Rein-Str. 53
33613 Bielefeld
Telefon:0521 133666
E-Mail:info@kinderschutzbund-bielefeld.de
Kosten:Nein
f) Ev. Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung

Beratung für Kinder, Jugendliche und Familien bei:

  • Problemen die sonst mit niemandem besprochen werden können
  • Ständigem Streit mit den Eltern
  • Trennung der Eltern
  • Schwierigkeiten in der Schule
  • Ärger mit Freunden
  • Mobbing

Angebote für Eltern:

  • Erziehungsberatung und Elternkurse
  • Familientherapie und Paarberatung
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Begleiteten Umgang bei Kontaktproblemen nach Trennung
  • Unterstützung bei rechtlichen oder sozialen Fragen
  • Begleitung bei der Aufnahme eines Pflegekindes
  • Online Beratung
  • Beratung zur Entwicklung von Kindern
  • Beratung bei Schwierigkeiten im familiären Zusammenleben
Angebot von:Diakonie für Bielefeld
Adresse:Schildescher Str. 101
33611 Bielefeld
Telefon:0521 98892-500
0521 96789-965
E-Mail:info@diakonie-fuer-bielefeld.de
g) Erziehungsberatungstelle in Bethel
  • Für Familien in denen Kinder mit einer Epilepsie, einer Entwicklungsauffälligkeit oder Behinderung leben
  • Für Familien deren Kinder eine Kita oder Schule in Bethel/Gadderbaum besuchen
  • Familien der MitarbeiterInnen Bethels
  • junge Menschen, die in Bethel eine Ausbildung machen
Angebot von:Bethel v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Adresse:Bethelweg 22
33617 Bielefeld
Telefon:0521 32966210
E-Mail:beratungsstelle@bethel.de
Jugend- und Familienhilfe vor Ort vom DiakonieVerband Brackwede

Lebensweltbezogene Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien auf der Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes können Hilfesuchende, die im Bielefelder Süden wohnen, professionelle, klärende, vertrauliche und vermittelnde Beratung und Unterstützung in allen Bereichen des familiären Zusammenseins erhalten.

  • Ehe- und Paarberatung
  • Beratung bei Trennung und Scheidung
  • Unterstützung in Erziehungsfragen
  • Stärkung der Erziehungsverantwortung und -kompetenz
  • Allgemeine Lebensberatung
  • Allgemeine soziale Beratung
  • Beratung in Fragen der Existenzsicherung
Angebot von:DiakonieVerband Brackwede Gesellschaft für Kirche und Diakonie mbH
Adresse:Kirchweg 10
33647 Bielefeld
Telefon:0521 94239-100
0521 94239-112
0521 94239-113
0521 94239-114
0800 9423900
E-Mail:info@diakonie-bielefeld.de
Kosten:Nein

Zweimal monatlich Erziehungsberatung und – bei Interesse – ein Elterntraining.

Angebot von:AWO Kreisverband Bielefeld e.V. Familienzentrum Lange Wiese
Adresse:Lange Wiese 6
33613 Bielefeld
Telefon:0521 88 80 35
E-Mail:lw@awo-bielefeld.de
Kosten:Nein
Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung

Beratung für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien bei

  • Fragen zur Entwicklung von Kindern
  • Schwierigkeiten im familiären Zusammenleben oder bei Trennung und Scheidung
Angebot von:Diakonie für Bielefeld Sennestadt (in Kooperation mit dem DiakonieVerband Brackwede)
Adresse:Lindemann-Platz 3
Sennestadthaus
33689 Bielefeld
Telefon:05205 28-80
E-Mail:fb-sennestadt-diakonie@t-online.de
info@diakonie-fuer-bielefeld.de
Kosten:Nein
Beratungsstelle Stieghorst 

Räume im Freizeitzentrum Stieghorst (Freizeit- und Bürgerzentren Bielefeld gGmbH)

Hilfe bei psychosozialen Problemen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Paare und Familien aus Stieghorst und den angrenzenden Stadtteilen

  • Informations- und Klärungsgespräche bei der Suche nach geeigneten Hilfen
  • Beratung für Einzelne, Paare und Familien
  • Erziehungsberatung
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Pädagogisches Elterntraining im Freizeitzentrum oder in Kitas und Schulen des Stadtteils, um die Erziehungsfähigkeit zu unterstützen
  • Offene Sprechstunden in Familienzentren
Angebot von:Gesellschaft für Sozialarbeit, Beratungsstelle Stieghorst
Adresse:Freizeitzentrum Stieghorst
Glatzer Str. 13-21
33605 Bielefeld
Telefon:0521 55757421
E-Mail:beratungsstelle.stieghorst@gfs-bielefeld.de
Kosten:Nein
Psychologischer Beratungsdienst

Informations- und Klärungsgespräche und Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Hilfen bei:

  • aktuellen Lebenskrisen und schwierigen Lebenssituationen
  • Beziehungsproblemen, Schwierigkeiten in der Paarbeziehung, Trennung oder Scheidung
  • Familiären Problemen und psychosozialen Problemen von Erwachsenen, Paaren und Familien
  • Psychischem Druck
  • Gewalterfahrungen
  • Schwierigkeiten in der Ausbildung, Problemen am Arbeitsplatz
  • Selbstmordgedanken
Angebot von:GfS Gesellschaft für Sozialarbeit, Psychologischer Beratungsdienst
Adresse:Marktstr. 2-4
33602 Bielefeld
Telefon:0521 132415
E-Mail:beratungsdienst@gfs-bielefeld.de
a) Gleichstellungsstelle
  • setzt sich für die Anliegen von Frauen und Mädchen ein
  • will Ihre Chancen und Lebensperspektiven verbessern und strukturelle Benachteiligungen abbauen
  • versteht sich als Partnerin für Ämter und Institutionen ebenso wie für Rat suchende Frauen und Initiativen
  • sorgt dafür, dass die Interessen, Problemlagen und Rechte der Frauen gehört und berücksichtigt werden
  • setzt sich für die Gleichstellung von Lesben, Schwule, Bi-, Trans* und Inter* ein
  • berät u.a. zu beruflichen und sozialen Fragen, z.B. zu Trennung, Scheidung, Mutterschutz, Elterngeld und Elternzeit
Angebot von:Stadt Bielefeld, Gleichstellungsstelle
Adresse:Altes Rathaus
Niederwall 25
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-2018
E-Mail:gleichstellungsstelle@bielefeld.de
Kosten:Nein
b) Psychologische Frauenberatungsstelle

Lebensberatung für Frauen ab 18 Jahren:

  • Psychosoziale Beratung für Frauen bei sozialen, psychischen und rechtlichen Problemen
  • Problemfelder sind Beziehungs-/ Erziehungsprobleme, Trennung, Scheidung, Lebenskrisen, aktuelle und/ oder vergangene Gewalterfahrungen mit beruflichen, sozialen und psychischen Problemen wie z.B. Traumafolgestörungen, Ängsten, Depressionen, Essstörungen
  • Rechtsberatung
  • Ein- und mehrmalige Beratungsgespräche, Therapien (begrenzt)
  • Gruppen- und Bildungsangebote u.a. zu gelingenden Beziehungen, Stressbewältigung, Essstörungen
  • Begleitung zu Ämtern (z.B. Umgangs-, sorgerechtliche Fragen), medizinischen Behandlungen, usw.

Neben Deutsch kann auch in englischer, französischer, kurdischer, türkischer, polnischer und russischer Sprache das Beratungsangebot in Anspruch genommen werden.

Angebot von:Psychologische Frauenberatung e.V., Frauenberatungsstelle Bielefeld
Adresse:Ernst-Rein-Str. 33
33613 Bielefeld
Telefon:0521 12 15 97
E-Mail:info@frauenberatung-bielefeld.de
Kosten:Nein
c) Beratungsstelle für Frauen in besonderen Lebenslagen

Angebote und Unterstützung ausschließlich von Frauen für Frauen wie z.B.:

  • Unterstützung bei der Sicherung Ihres Einkommens
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Unterstützung bei Behördenangelegenheiten
  • Beratung bei persönlichen Schwierigkeiten
  • Nutzung unserer Anschrift für die postalische Erreichbarkeit
  • Tageszeitungen
  • Dusche, Waschmaschine, Trockner.
Angebot von:Von Bodelschwinghsche Stiftung Bethel, Beratungsstelle für Frauen in besonderen Lebenslagen
Adresse:Falkstr. 2
33602 Bielefeld
Telefon:0521 967928-3
0521 967928-4
E-Mail:sozialdienst@bethel.de
a) Frauenhaus der AWO

Das Frauenhaus bietet allen Frauen ab 18 Jahren und ihren Kindern, die körperliche oder seelische Gewalt erfahren haben oder davon bedroht sind, Schutz und Hilfe. Sie können zu jeder Tages- und Nachtzeit kommen. Wir vereinbaren mit Ihnen einen Treffpunkt und eine Mitarbeiterin holt Sie dort ab. Jede Frau bekommt ein eigenes Zimmer.

  • Schutz und Wohnen (Zuflucht)
  • Beratung und Vermittlung
  • Nachbetreuung nach Bedarf
  • Rechtliche Erstberatung
  • Notruf (Tag und Nacht erreichbar)
Angebot von:AWO Kreisverband Bielefeld e.V., Frauenhaus
Adresse:Postfach 100513
33505 Bielefeld
Telefon:0521 5213636
E-Mail:frauenhaus@awo-bielefeld.de
Öffnungszeiten:Tag und Nacht
Kosten:Nein
b) Autonomes Frauenhaus

Für Frauen und ihre Kinder, die von körperlicher, seelischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen sind. Frauen, die von Gewalt betroffen und/oder bedroht sind, können sich Tag und Nacht im Frauenhaus melden.

  • Schnell und unbürokratisch
  • Schutz
  • Beratung und weitere Unterstützung
Angebot von:Frauen helfen Frauen – Frauenhaus e.V.
Adresse:Nicht genannt
Telefon:0521 177376
E-Mail:mail@autonomes-frauenhaus-bielefeld.de
Öffnungszeiten:Tag und Nacht
Kosten:Nein
c) Beratungsstelle für Frauen bei sexualisierter Gewalt

Der Frauennotruf Bielefeld hilft Frauen und Mädchen ab 16 Jahren, die Opfer von sexualisierter Gewalt geworden sind. Beratung auch in Türkisch, Russisch und Englisch.

  • Unterstützung
  • Begleitung
  • Beratung
  • Hilfe
Angebot von:Frauennotruf Bielefeld e.V.
Adresse:Rohrteichstr. 28
33602 Bielefeld
Telefon:0521 124248
E-Mail:info@frauennotruf-bielefeld.de
Kosten:Nein
d) Anlauf- und Beratungsstelle für Frauen, die in ihrer Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben oder sich von dem Thema berührt fühlen

Das Angebot umfasst auch die Beratung von Angehörigen, wie z.B. Müttern, Partnerinnen und Freundinnen, Multiplikator*innen, pflegenden Angehörigen und professionell Pflegenden der Alten- und Behindertenhilfe.

Angebot von:Wildwasser Bielefeld e.V.
Adresse:Sudbrackstr. 36a
33611 Bielefeld
Telefon:0521 175476
E-Mail:info@wildwasser-bielefeld.de
Kosten:Fragen Sie nach Kostenbeiträgen. Erste Informations- und Beratungsgespräche sind kostenfrei. Die Beiträge für fortlaufende Beratungen und Therapie richten sich nach den finanziellen Möglichkeiten der Frauen.
e) Fachberatungsstelle bei häuslicher Gewalt

Beratungsangebot für Frauen ab 18 Jahren nach häuslicher Gewalt:

  • Psychosoziale Beratung für gewaltbetroffene Frauen bei sozialen, rechtlichen und
    gesundheitlichen Fragen und Problemen
  • Problemfelder sind (häusliche) Gewalterfahrungen im Lebenslauf, Beziehungs-/
    Erziehungsprobleme, Trennung, Scheidung, psychische und psychosomatische
    Folgeprobleme und Traumafolgestörungen
  • Rechtsberatung
  • Psychosoziale Prozessbegleitung
  • Begleitung zu Ämtern (z.B. Umgangs-, sorgerechtliche Fragen), Polizei u.a.
  • Ein- und mehrmalige Beratungsgespräche, Therapien (begrenzt)
  • Gruppen- und Bildungsangebote u.a. zu rechtlichen Regelungen, gelingenden
    Beziehungen, Stressbewältigung.

Neben Deutsch kann in kurdischer, türkischer, polnischer, russischer, englischer und französischer Sprache beraten werden; bei weiteren Sprachen werden Sprach- und Kulturmittler*innen eingesetzt.

Angebot von:Psychologische Frauenberatung e.V., Frauenberatungsstelle Bielefeld
Adresse:Ernst-Rein-Str. 33
33613 Bielefeld
Telefon:0521 121597
E-Mail:info@frauenberatung-bielefeld.de
Kosten:Nein
GesundheitsService AWO Zentrale Gesundheitsberatung

Die Beratung kann telefonisch oder persönlich durchgeführt werden, ein Aufsuchen der Beratungsstelle ist nicht zwingend erforderlich.

  • Beratung zu den Kuren
  • Unterstützung im gesamten Antragsverfahren
  • Vermittlung von Kurplätzen
  • Hilfen bei abgelehnten Kuren
Angebot von:AWO Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe e.V.
Adresse:Engelbert-Kaempfer-Str. 10
33605 Bielefeld
Telefon:0521 9216-418 (mit Anrufbeantworter – bitte Nachricht hinterlassen, Sie werden schnellstmöglich zurückgerufen)
E-Mail:r.radloff@awo-gesundheitsservice.de
Kosten:Nein
Sozialpsychiatrischer Dienst

Er bietet ambulante Hilfe und Beratung für volljährige psychisch kranke und alkoholabhängige Menschen in Bielefeld sowie deren Angehörige und Helfer/Helferinnen. In psychiatrischen Krisensituationen sorgt er bei Bedarf für notwendige ärztliche Behandlung. Dabei sind auch Einweisungen nach dem PsychKG in psychiatrische Kliniken möglich.

Außerdem noch

  • Hausbesuche und ambulante Diagnostik
  • Vermittlung in weiterführende Behandlungs- und Therapieangebote
  • Einschaltung von Fachberatungsstellen und Sozialen Diensten
Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Soziale Leistungen – Sozialamt –
Sozialpsychiatrischer Dienst
Adresse:Haus der Gesundheit, Erdgeschoss, Eingang 2
Nikolaus-Dürkopp-Str. 5-9
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-6782
0521 51-2581 (Bereitschaftsdienst)
0521 32 99 285 (Krisendienst außerhalb der Dienstzeiten für akute Krisensituationen)
E-Mail:sozialamt@bielefeld.de
Kosten:Nein
1. Zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Behinderung
  • Aufgabe der Beratungsstelle ist es, behinderten Menschen oder ihren Angehörigen bei auftretenden Problemen Informationen über mögliche Hilfen und Unterstützungen zu geben
  • Auf Wunsch werden auch Kontakte zu Behörden, Rehabilitationsträgern, Vereinen etc. hergestellt
  • Der Beratungsstelle angeschlossen ist die Servicestelle für Rehabilitation
  • Anträge auf Blindengeld oder auf Hilfen für hochgradig Sehbehinderte werden hier angenommen
  • Für hörbehinderte Menschen stehen gebärdensprachkompetente Mitarbeiter*innen zur Verfügung
  • Der Zugang zur Beratungsstelle ist barrierefrei
Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für soziale Dienste-Sozialamt-
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-5051
E-Mail:behindertenberatung@bielefeld.de
Kosten:Nein
2. EUTB – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) unterstützt und berät Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige unentgeltlich bundesweit zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe. Diese Stelle stärkt die Selbstbestimmung von Menschen mit (drohenden) Behinderungen unter anderem durch Peer Counseling (Beratung von Betroffenen für betroffene).

Angebot von:EUTB Bielefeld
Adresse:Feilenstraße 3
33602 Bielefeld
Telefon:0521-60202
0521-98628568
E-Mail:behindertenberatung@bielefeld.de
Kosten:Nein
3. Mädchen sicher inklusiv – Fachstelle für Gewaltprävention und Gewaltschutz für Mädchen und junge Frauen mit Behinderung/chronischer Erkrankung 

Die Fachstelle bietet Unterstützung für Mädchen und junge Frauen, die mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung leben.

Angebot von:Mädchenhaus Bielefeld e.V. – Mädchen sicher inklusiv
Adresse:Renteistraße 6 (rolligerechte Räume)
33602 Bielefeld
Telefon:0521 91459997
0157 34837932
E-Mail:gewaltschutz-behinderung@maedchenhaus-bielefeld.de
Kosten:Nein

Sozialberatung und Unterstützung bei Fragen zu:

  • Arbeitslosengeld II
  • Sozialhilfe und Grundsicherung
  • Wohngeld und anderen Sozialleistungen
Angebot von:Widerspruch e.V.
Adresse 1:Bürgerwache am Siegfriedplatz
Rolandstr. 16
33615 Bielefeld
Telefon:0521 133705
Adresse 2:Altes Rathaus EG Z.18
Niederwall 25
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-8432
E-Mail:widerspruchev@web.de
Kosten:Nein

Vereinbarkeit von Familie und/oder Pflege für Studium bzw. Familie und/oder Pflege für Beschäftigte der Universität Bielefeld

  • Beratung
  • Unterstützung
Angebot von:Familienservice der Universität Bielefeld
Adresse:Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon:0521 106-4208
E-Mail:ulrike.piplies@uni-bielefeld.de
Kosten:Nein

Trauerbegleitung für Kinder mit

  • Einzelberatung für Kinder von 5 bis 11 Jahren
  • Einzelberatung für Jugendliche ab 12 Jahren und junge Erwachsene
  • Kindertrauergruppe für Kinder von 5 bis 11 Jahren
  • Treffpunkt für trauernde Jugendliche (für Jugendliche ab 12 Jahren und junge Erwachsene)
  • Angehörigengruppe für Eltern und nahestehende Bezugspersonen
  • Tiergestützte Begleitung mit den Hündinnen Laika und Kanela
Angebot von:Sterntaler-Trauerbegleitung für Kinder e.V.
Adresse:Niedermühlenkamp 6
33604 Bielefeld
Telefon:0521 5578833
E-Mail:info@sterntaler-trauerbegleitung.de
Kosten:Fragen Sie nach Kostenbeiträgen. Einzelberatung kostenlos, Gruppenangebote mit Aufwandsentschädigung.
a) Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst
  • bietet Hilfe und Beratung für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien z.b. bei Schulvermeidung, sozialen Ängsten und Suizidgedanken.
Angebot von:Stadt Bielefeld, Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst
Telefon:0521 51-6713
b) Sozialpsychiatrischer Dienst
  • bietet ambulante Hilfe und Beratung für volljährige psychisch kranke und alkohol- und medikamentenabhängige Menschen sowie deren Angehörige.
Angebot von:Stadt Bielefeld, Sozialpsychiatrischer Dienst
Telefon:0521 512581 (Bereitschaftsdienst)
c) Krisendienst
  • in psychiatrischen Krisensituationen
  • immer Mo-Fr nachts: 18.00-07.30 Uhr und
  • Wochenende, Feiertage: Rund um die Uhr
Angebot von:Stadt Bielefeld und freie Träger
Telefon:0521 3299285
d) Telefon Seelsorge für Bielefeld und OWL
  • 24 Stunden täglich, anonym, vertraulich und gebührenfrei
Angebot von:TelefonSeelsorge Bielefeld-OWL
Telefon:0800 1110111
0800 1110222
e) Beratung für Kinder und Jugendliche (NummergegenKummer)
  • das Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche
  • kostenlos, anonym und vertraulich
  • Mo-Sa 14-20 Uhr
Angebot von:NummergegenKummer
Telefon:0800 1110333
f) Beratung für Eltern
  • bundesweites Gesprächs-, Beratungs- und Informationsangebot, z.B. in schwierigen Fragen der Erziehung Ihrer Kinder
  • kostenlos, anonym und vertraulich
  • Mo-Fr 9-11 Uhr, Di+Do 17-19 Uhr
Angebot von:NummergegenKummer
Telefon:0800 111 0 550
g) Beratung bei familiären, psychosozialen oder suizidalen Krisen
Angebot von:Diakonie für Bielefeld
Telefon:0521 98892-601
Mädchenhaus Bielefeld

Das Mädchenhaus Bielefeld berät und unterstützt Mädchen und junge Frauen, die sexualisierte, körperliche und seelische Gewalt erlebt haben.

Mädchen und junge Frauen werden mit den verschiedenen Angeboten dabei unterstützt, Schutz und Sicherheit zurückzugewinnen und selbstbestimmte Zukunftsperspektiven zu entwickeln.

Familienstress, Essstörungen und Schulstress, Gewalt, Rassismus und Zwangsheirat – das sind nur einige der Themen, über die hier ausführlich informiert wird.

Neben Deutsch kann auch in englischer, kurdischer, türkischer, albanischer und russischer Sprache das Beratungsangebot in Anspruch genommen werden.

Angebot von:Mädchenhaus Bielefeld e.V.
Adresse:Mauerstraße 8
33602 Bielefeld
Telefon:0521 17 88 13
E-Mail:info@maedchenhaus-bielefeld.de
Kosten:Nein
Mädchenhaus Bielefeld

a) Fachstelle für Flüchtlinge

Die Fachstelle bietet Hilfe und Unterstützung für Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet und in Bielefeld ordnungsrechtlich untergebracht sind. Ziel der Arbeit ist die alltagspraktische Versorgung in den Übergangsheimen, die Integration in übliche Lebens- und Wohnverhältnisse und die Überwindung integrationshemmender Vorbehalte. Dabei wird den kulturspezifischen, ethnischen und religiösen Hintergründen besonders Rechnung getragen.

  • Die Fachstelle gibt allgemeine Informationen über Rechte, Pflichten, Lebensbedingungen und Hilfsmöglichkeiten in Bielefeld
  • Sie vermittelt alltagspraktische Fähigkeiten und unterstützt das Bemühen um eine selbstständige Lebensführung. Dazu gehören Hilfen bei der Beantragung von finanziellen Leistungen, bei gesundheitlichen oder familiären Problemen, Unterstützung bei Schulpflicht und Kita-Besuch, Versorgung mit geeignetem Wohnraum u. v. a. m.
  • Bei Bezug einer Wohnung wird die Hilfe bei Bedarf ein Jahr weiter geleistet.
  • Flüchtlinge, die durch Flucht traumatisiert oder psychisch erkrankt sind, werden besonders begleitet und unterstützt. Im Bedarfsfall werden weitergehende Hilfen initiiert.
  • Die Fachstelle für Flüchtlinge bietet Informationen und praktische Unterstützung im Asylverfahren.

Neben den o. a. Sprechzeiten hält die Fachstelle für Flüchtlinge Sprechstunden in den Übergangsheimen ab.

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für soziale Dienste-Sozialamt-, Fachstelle für Flüchtlinge
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-2627
für die Region Süd/Ost: Brackwede, Senne, Sennestadt, Quelle, Gadderbaum, Ummeln, Heepen, Milse, Baumheide, Altenhagen, Stieghorst, Brake
0521 51-2350
für die Region Mitte/Nord/West: Mitte, Dornberg, Schröttinghausen, Jöllenbeck, Theesen, Schildesche
b) Die Migrationsberatungsstelle des DRK Bielefeld 
  • Unterstützungsmöglichkeiten für Migrant*innen
  •  Vermittlung zu Sprach- und Integrationskursen
  • Sozialpädagogische Begleitung während der Integrationskurse
  • Beratung zu beruflichen Perspektiven (z.B. Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen u.a.)
  • Fragen zu Lebensunterhalt und Wohnen
  • Unterstützung bei der vorschulischen und schulischen Integration der Kinder
  • Beratung bei status- und leistungsrechtlichen Fragen
  • Beratung bei familiären, gesundheitlichen und persönlichen Problemen
  • Beratung in Fragen zur persönlichen und familiären Eingliederung
  • Hilfestellung beim Umgang mit Behörden und Ämtern
Angebot von:DRK Soziale Dienste OWL gGmbH
Adresse:August-Bebelstr. 8
33602 Bielefeld
Telefon:0521 93837887
0521 329898105
0521 329898735
0521 329898738
E-Mail:tatjana.trembatsch@drk-sozial.de
lütfiye.polat@drk-sozial.de
hatice.guemues@drk-sozial.de
isabella.dirks@drk-sozial.de
Migrationsberatung im Chat:einfach, vertraulich und kostenlos mit der „mbeon“-App – www.mbeon.de
c) Migrationsberatung bei IBZ Friedenshaus e.V.

Einrichtung in Bielefeld, in der Menschen unterschiedlicher Herkunft sich treffen, diskutieren, politisch aktiv werden und gemeinsam feiern.
Offene wöchentliche Angebote für Menschen mit und ohne Migrations- oder Fluchthintergrund: 

  • Migrationsberatung
  • Integrationskurse
  • Weiterbildung
Angebot von:IBZ – Internationales Begegnungszentrum Friedenshaus e.V.
Adresse:Teutoburger Str. 106
33607 Bielefeld
Telefon:0521 5219032
E-Mail:sozialberatung@ibz-bielefeld.de
d) Migrations- und Integrationsberatung für erwachsene Zuwandere

Der Migrationsdienst bietet Zugewanderten und Personen mit Migrationshintergrund: Beratung und Unterstützung im Prozess der Integration und der kulturellen Identifikationsfindung in den Bereichen Sprache, Schule, Beruf und Familie.

Angebot von:Caritasverband Bielefeld e.V.
Adresse:Turnerstr. 4
33602 Bielefeld
Telefon:0521 9619-164
0521 9619-160
0521 9619-114
E-Mail:krueger@caritas-bielefeld.de
hilgefort@caritas-bielefeld.de
Sprachen:Deutsch, Englisch, Arabisch, Paschtu, Russisch, Bulgarisch, Englisch, Spanisch nach Vereinbarung möglich.

Integrationsagentur der Caritas

Adresse:Im „Treffpunkt“ in der:
Oldentruper Str. 6
33604 Bielefeld
Telefon:0521 32980457
E-Mail:hertel@caritas-bielefeld.de
Sprachen:Deutsch, Englisch, Russisch
e) Migrationsberatung für erwachsene Zugewanderte

Infos und Unterstützung:

  • zu Sprach- und Integrationskursen (auch sozialpädagogische Begleitung während der Integrationskursen)
  • bei rechtlichen Fragen
  • zur Anerkennung von schulischen und beruflichen Abschlüssen
  • bei familiären, persönlichen und gesundheitlichen Problemen
  • bei Behörden und Ämtern
Angebot von:Diakonie für Bielefeld
Adresse:Kreuzstraße 19 A
33602 Bielefeld
Telefon:0521 98892-430
E-Mail:vassilios.lemonidis@diakonie-fuer-bielefeld.de
JugendMigrations­Dienst der AWO

Beratungsstelle für junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren. Der Jugendmigrationsdienst unterstützt junge Migrant*innen durch individuelle Angebote und professionelle Begleitung in ihrer sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Lebenssituation.

Angebote

  • Individuelle Begleitung der jungen Migrant*innen
  • Beratungsangebote für junge Migrant*innen mit Problemen und in Krisensituationen
  • Soziale Gruppenarbeit
Angebot von:JugendMigrationsDienst der AWO
Adresse:Arndtstr. 6-8
33602 Bielefeld
Telefon:0521 1365722
0521 1365722
Mobil:01520 3499697
01520 3522568
E-Mail:jmd@awo-bielefeld.de
a) Schuldner- und Insolvenzberatung
  • Informationen über das Sozial-, Kredit-, Insolvenz- und Zwangsvollstreckungsrecht
  • Möglichkeiten im Umgang mit den Gläubigern, der kontoführenden Bank und Gerichtsvollziehern
Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für soziale Leistungen-Sozialamt-, Schuldner- und Insolvenzberatung
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-3926
0521 51-6178
E-Mail:heike.fuhrmann@bielefeld.de
martina.ditz@bilefeld.de
Kosten:Nein
b) Schuldnerberatung mit Unterstützung für Personen und Familien

Für Personen oder Familien, die durch ihre soziale und wirtschaftliche Lage in existenzielle Not geraten sind oder zu geraten drohen und nicht in der Lage sind, diese selbst zu bewältigen.

Das Unterstützungsangebot umfasst:

  • Alle geeigneten Maßnahmen auf Basis der geltenden Rechtsgrundlagen
  • Psychosoziale Beratung
  • Existenzsicherung
  • Schuldnerschutz
  • Insolvenzberatung
  • Schuldenregulierung
  • Entschuldung
  • Vorbeugende Aufklärungs- und Bildungsarbeit.
Angebot von:Schuldnerhilfe Bielefeld e.V.
Adresse:Marktstr. 2-4
33602 Bielefeld
Telefon:0521 329265-60
Kosten:Nein
c) Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle Bielefeld 

Für ver- und überschuldete Bürgerinnen und Bürger Bielefelds:

  • Beratung im Rahmen der persönlichen Hilfe in sozialen und finanziellen Angelegenheiten
  • Klärung der finanziellen Situation
  • Existenzsicherung
  • Aufklärung über soziale Leistungen
  • Beratung und Hilfe bei der Erstellung eines Haushaltsplanes
  • Überprüfung von Forderungen
  • Entwicklung von Schuldenregulierungsplänen
  • Verhandlungen mit Gläubigern
  • Insolvenzberatung gem. § 305 InsO
Angebot von:SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Bielefeld e.V.
Adresse:Schildescher Str. 101
Weidenhof
33611 Bielefeld
Telefon:0521 55776120
E-Mail:info@skm-bielefeld.de
Kosten:Nein
Persönliche und vertrauliche Beratung für ver- und überschuldete Personen, die im Bielefelder Süden wohnen
  • Psychosoziale Beratung bezogen auf die Ver- bzw. Überschuldung
  • Finanz- und Budgetberatung
  • Erstellung einer Übersicht der finanziellen Situation
  • Außergerichtliche Verhandlungen mit Gläubigern
  • Existenzsicherungsmaßnahmen/ (ökonomische) Krisenintervention
  • Beratung bei Problemen mit Behörden
  • Verbraucherpädagogik
  • Prävention
Angebot von:Diakonieverband Brackwede, Diakonisches Werk Brackwede Schuldnerberatung
Adresse:Kirchweg 10
33647 Bielefeld
Telefon:0521 94239-110
0521 94239-0 (Zentrale)
E-Mail:martin.hain@diakonie-bielefeld.de
Kosten:Nein
a) Beratungsstelle für Schwangere, Schwangerschaftskonfliktberatung, Sexualität, und Sexualpädagogik

Zur Schwangerenberatung gehören:

  • Beratung zu Schwangerschaft und Geburt
  • Schwangerschaftskonfliktberatung mit gesetzlicher Bescheinigung
  • Beratung im Zusammenhang mit vorgeburtlichen Diagnosen
  • Vergabe von einmaligen Beihilfen aus der Bundesstiftung Mutter und Kind
  • Durchführung des Verfahrens der vertraulichen Geburt
  • Beratung zu Fragen bei Problemen in der Sexualität
  • Sexualpädagogische Veranstaltungen und Fortbildungen
  • Fehl- oder Totgeburt
  • Sozialrechtliche Fragen
  • Verhütung/ Familienplanung/ Kinderwunsch
  • Eigene Sexualität
Angebot von:Diakonie für Bielefeld
Adresse:Paulusstr. 24-26
33602 Bielefeld
Telefon:0521 98892-720
0521 98892-715
0521 96789-965
E-Mail:info@diakonie-fuer-bielefeld.de
Kosten:Nein
b) Information und Beratung bei persönlichen, familiären und finanziellen Fragen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft

Beratung und Begleitung:

  • in allen Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Elternzeit
  • bei Konflikten mit dem Partner oder den Eltern
  • wenn Sie alleinerziehende Mutter sind
  • bei finanziellen Problemen und Sorgen
  • wenn eine Vertrauliche Geburt ein Weg sein könnte
  • bei Verlust eines Kindes durch Fehl- oder Totgeburt oder nach kurzer Lebenszeit des Kindes
  • bei einer möglichen oder festgestellten Behinderung des Kindes
  • nach einem Schwangerschaftsabbruch
  • im Zusammenhang mit vorgeburtlichen Untersuchungen

Information:

  • über alle rechtlichen, sozialen und finanziellen Fragen
  • über finanzielle Ansprüche wie Elterngeld, Leistungen nach SGB II, Unterhaltsanspruch, Wohngeld und Kindergeldzuschlag
  • über Sorgerecht und Vaterschaft….

Unterstützung

  • bei Behördenkontakten
  • in besonderer Notsituation mit finanzieller Hilfe aus der Bundesstiftung „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ während der Schwangerschaft
  • bei der Vermittlung zu anderen Fachdiensten wie Schuldnerberatung und Migrationsdienst
  • bei der Suche nach einer Hebamme oder einer Familienhebamme
Angebot von:Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Adresse:Turnerstr. 4
33602 Bielefeld
Telefon:0521 9619-143
0521 9619-140
E-Mail:schwangerschaftsberatung@skf-bielefeld.de
Kosten:Nein

c) Begleitung, Unterstützung, Kurse zum Thema Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Rückbildung, Mutter sein, Frau bleiben und Familienfindung

  • Schwangerenyoga, Shiatsu
  • Haushaltshilfe wenn Sie sich in der Schwangerschaft besonders schonen müssen
  • Paarkurse
  • Unterstützung in der Wochenbettzeit
  • Rückbildungskurse, Rückbildungsgymnastik
  • Erfahrungsraum für Ihr Kind mit Babymassage, Krabbelkäfer
  • Aktivierung der Energiebahnen bei Mutter und Kind (Shiatsu)

Beratung

  • Wenn die Freude einfach nicht kommen mag (Beratung, Haushaltshilfe)
  • Wenn es Probleme bei der Wundheilung gibt (Haushaltshilfe)
  • Wenn der Partner, die Partnerin für einige Zeit oder ganz zur Familienunterstützung ausfällt (Beratung, Haushaltshilfe)
  • Wenn Sie als Haushaltsvorstand erkranken (Haushaltshilfe)
  • Wenn Ihr Kind nicht lebend bei Ihnen sein kann (Beratung, Rückbildung für trauernde Mütter)
Angebot von:Frauenmantel e.V.
Bereich Bielefeld, Stadt Gütersloh, Kreis Herford und Minden – Lübbecke
Adresse:Diesterwegstraße 9 (Ecke Am Ostpark)
33604 Bielefeld
Telefon:0521 5576352
E-Mail:info@frauenmantel.net
Kosten:Ja
d) Fachstelle Kinderschutz 

Angebote:

  • Für (werdende) Eltern und ihre Kinder
  • Hilfen frühzeitig und präventiv
  • Fragen rund um die Schwangerschaft und Geburt
  • Begleitung zum Kinderarzt
  • Beratung zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Entwicklung des Babys
  • Hilfestellung bei allen Fragen, die im Alltag auftauchen.
Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Jugend und Familie-Jugendamt-, Fachstelle Kinderschutz
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-6054
0521 51-3841
0521 51-3663
Servicetelefon:0521 51-5555
Krisentelefon Stadtzentrale:0521 51-5055
E-Mail:kinderschutz@bielefeld.de
Kosten:Nein
e) Beratungsstelle Rund um Schwangerschaft und Geburt 

Angebote:

  • Finanzielle Unterstützungsangebote wie z.B. Kindergeld, Elterngeld, Unterhalt, ALG I und ALG II, Wohngeld, Bafög, usw.
  • Umgangs- und Sorgerechts, Unterhaltsfragen, Vaterschaftsanerkennung.
  • Die erste Zeit zu dritt – Paare werden Eltern
  • Rund um die Geburt
  • Paar- und Sexualberatung
  • Medizinische Beratung
  • Verhütung
  • Pille danach
  • Kinderwunsch
  • Sexualpädagogik
  • Schwangerschaftskonflikt, Schwangerschaftsabbruch
Angebot von:pro familia, Beratungsstelle Bielefeld
Adresse:Stapenhorststr. 5
33615 Bielefeld
Telefon:0521 124073
E-Mail:bielefeld@profamilia.de
Kosten:Nein
a) Ambulante Suchthilfe Bethel (ehemals Hellweg-Zentrum für Beratung und Therapie-HZBT)

Sie bietet ein differenziertes, auf die einzelnen Suchtmittel abgestimmtes Beratungs- und Behandlungsangebot. Auch Angehörige und nahe Bezugspersonen finden Unterstützung. Präventionsarbeit in Schulen, Gemeinden und Betrieben, die Beratung, Behandlung, Vermittlung und Nachsorge, sowie Gruppenangebote sind möglich.

Die Fachstelle Sucht und die Fachstelle Glücksspielsucht ist spezialisiert auf die Beratung von:

  • Alkohol- und Medikamentenabhängigen
  • Glückspielsüchtigen
  • Menschen mit pathologischem Computergebrauch.
Angebot von:Evangelisches Klinikum Bethel, Fachstelle Sucht
Adresse:Gadderbaumer Straße 33
33602 Bielefeld
Telefon:0521 77278526
E-Mail:psych-ambulanz@evkb.de
Kosten:Nein
b) Drogenberatung

Ambulante Einrichtung für Menschen, die Drogen gebrauchen, Suchtprävention, Substitution und Therapie und Unterstützung bei der Eingliederung in den Arbeitsmarkt.

  • Psychosoziale Begleitung und psychotherapeutische Beratung für Drogenkonsument*innen sowie deren Angehörige und Eltern
  • Für Schüler*innen Workshops zum Thema „Sucht, Suchtentstehung und Suchtentwicklung“
  • Für Jugendliche und junge Erwachsene das spezielle Angebot „Grashüpfer“
Angebot von:Drogenberatung e.V. Bielefeld
Adresse:August Schröder- Str. 3a
33602 Bielefeld
Telefon:0521 967800
E-Mail:rezeption@drops-bielefeld.de
Kosten:Nein
c) Ambulante Suchthilfe

Sucht- und Drogenberatungsstelle, Ambulante medizinische Rehalbilitation, Ambulantes Betreutes Wohnen mit

  • Online-Beratung
  • Informationen
  • Therapien
  • Frauen und Sucht
  • Sucht und Migration
  • Selbsthilfegruppen
Angebot von:Caritasverband Bielefeld e.V., Ambulante Suchthilfe
Adresse:Turnerstr. 4
33602 Bielefeld
Telefon:0521 9619-105
E-Mail:sucht@caritas-bielefeld.de
Kosten:Fragen Sie nach Kostenbeiträgen
d) Trockendock Bielefeld

Der Treffpunkt ist für alle,

  • die alkoholfrei leben möchten
  • die Rat und Tat suchen
  • denen zu Hause die Decke auf den Kopf fällt
  • die nicht alleine sein wollen
  • die Lust haben etwas zu unternehmen
  • die neugierig auf uns und andere sind.

Im Treffpunkt bieten wir:

  • nette Café-Atmosphäre zum Klönen
  • Austausch und Begegnung mit anderen
  • persönliche Gespräche
  • Beratung & Unterstützung
  • Frühstück & warme Mahlzeiten zu kleinen Preisen
  • Angebote zur Freizeitgestaltung
  • Kostenfreie Computer- und Internetnutzung
  • Tageszeitung und Bücher
  • gemeinsame Ausflüge und Erlebnisse
  • Der Treffpunkt ist in der Woche täglich geöffnet – und ein Tagesangebot für Menschen, die alkoholfrei leben wollen
  • Im alkoholfreien Treffpunkt können Sie wieder in Kontakt mit anderen Menschen treten, Gemeinschaft erleben und an einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung teilhaben.

Ambulante Eingliederungshilfe nach § 53 SGB XII

  • Das Trockendock bietet abhängigkeitskranken – sowie psychisch kranken Menschen eine weitere Unterstützungsmöglichkeit mit lebenspraktischen Hilfen an.
  • Ganz individuell werden mit Ihnen Hilfeziele entwickelt und umgesetzt.

Ambulant betreutes Wohnen DOCK 67 / nach § 67 SGB XII

  • Das Ambulant Betreute Wohnen nach § 67 SGB XII ist eine zeitlich begrenzte Hilfe, die zunächst 12 Monate in Anspruch genommen und bei Bedarf verlängert werden kann.
  • Sie richtet sich an Menschen, die ihre besonders schwierigen Lebensverhältnisse verbessern wollen.
  • Die ambulante Hilfe ermöglicht es, dass wir mit Ihrer Einwilligung einiges für Sie übernehmen können, damit Sie erst einmal entlastet und abgesichert sind.
Angebot von:Trockendock Bielefeld e.V.
Adresse:Trockendock Bielefeld e.V.
Metzer Straße 6 + 7
33607 Bielefeld
Telefon Verwaltung:0521 / 329234-40
E-Mail Verwaltung:info@trockendock-bielefeld.de
Telefon Alkoholfreier Treffpunkt:0521 172580
Email Alkoholfreier Treffpunkt:treffpunkt@trockendock-bielefeld.de
Telefon Ambulante Eingliederungshilfe:0521 32923450
Email Ambulante Eingliederungshilfe:bewo@trockendock-bielefeld.de
Telefon Dock 67:0521 / 32 92 34 – 51
Email Dock 67:bewo@trockendock-bielefeld.de
Kosten:Nein

Fachstelle für Wohnungserhalt und Wohnungssicherung
  • Hilfe, um einen drohenden Wohnungsverlust zu verhindern.
  • Im Einzelfall können Mietschulden als Darlehen übernommen werden, wenn ein Mietverhältnis wegen der Zahlungsrückstände durch fristlose Kündigung bzw. Räumungsklage beendet werden soll und dadurch Obdachlosigkeit einzutreten droht.
Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Soziale Leistungen-Sozialamt, Fachstelle für Wohnungserhalt und Wohnungssicherung
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-2997
E-Mail:fachstelle.wohnungserhalt@bielefeld.de
Kosten:Nein

Betreuung und Freizeit

a) KiwiBI – Kinder willkommen in Bielefeld / KiwiBI-Treffs

Offene Treffs für Eltern mit Babys und Kleinkindern im Alter von 0-3 Jahren.  Zum Kennenlernen, Austauschen und Mitmachen. Ohne Anmeldung.

Angebot von:AWO Freiwilligenakademie OWL
Adresse:Detmolder Str. 280
33605 Bielefeld
Telefon:0521 9216-444
E-Mail:info@kiwibi.
Stadtteil:Treffs in allen Bielefelder Stadtteilen. Übersicht über alle Treffs unter:
Kosten:Nein
b-1) Baby-Treff

Mütter/Väter mit ihren Babys im Alter von 4 Wochen bis 12 Monate

b-2) Kleinkindtreff

(für Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Kitaeintritt)

Beide Angebote von:Deutscher Kinderschutzbund e.V.
Ortsverband Bielefeld e.V.
Adresse:Kinderschutzhaus
Ernst-Rein-Str. 53
33613 Bielefeld
Telefon:0521 133666
E-Mail:info@kinderschutzbund-bielefeld.de
Kosten:2 Euro (Kostenbeitrag Baby-Treff) oder 3 Euro (Kostenbeitrag Kleinkind-Treff) für ein gemeinsames Frühstück
c) Elternstart NRW Zwergentreff – Der offene Treffpunkt für Eltern mit ihren Babys im ersten Lebensjahr

Fragen rund um Themen wie Stillen und Ernährung, Erziehung, Entwicklung des Babys, Schlafverhalten, der Alltag mit einem Säugling.

Angebot von:Hedwig Dornbusch-Schule e.V.
Familienbildungsstätte
Adresse:An der Stiftskirche 13
33611 Bielefeld
Telefon:0521 9826090
E-Mail:info@hedwig-dornbusch-schule.de
Kurszeiten:Die Kurszeiten werden pro Trimester immer neu festgelegt, deshalb dem Link zur Aktualität folgen.
Kosten:Nein
  • Offene Spielangebote für Kinder von 6 bis 12 Jahren
  • Spielgruppe für Kleinkinder ab 2 Jahren
  • Mutter-Kind-Gruppe
  • Gruppen und Projekte für Kinder Mädchenarbeit / Jungenarbeit
  • Frauencafe mit Kinderbetreuung
  • Seniorencafe in Kooperation mit der Markuskirche
  • Sprach- und Integrationskurs mit Kinderbetreuung in Kooperation mit der Volkshochschule und dem IB
  • Sportgruppen
  • Ferienprogramme
  • Ferienfreizeiten
Angebot von:Hedwig Dornbusch-Schule e.V.
Familienbildungsstätte
Adresse:Gerstenkamp 1a
33605 Bielefeld
Telefon:0521 286357
E-Mail:eva-gahbler-haus@t-online.de
Stadtteil:33605 Sieker
Kosten:Fragen Sie nach Kostenbeiträgen
a) Babysitterkartei

mit Jugendlichen aus den Babysitterkursen.

Angebot von:Hedwig-Dornbusch-Schule e.V.
Adresse:An der Stiftskirche 13
33611 Bielefeld
Telefon:0521 9826090
E-Mail:info@hedwig-dornbusch-schule.de
Kosten:Ja
b) Co.libri

Angebot für Eltern

  • Zeitlich und räumlich flexible Randstundenbetreuung nach der Schließung von Kita oder Grundschule
  • Kinderbetreuung nach individuellem Bedarf
  • Leseförderung in Kooperation mit der Stadtbibliothek
  • Regelmäßiges „Generationentreffen”
Angebot von:AWO Kreisverband Bielefeld e.V.
Mehrgenerationenhaus Heisenbergweg
Adresse:Heisenbergweg 2
33613 Bielefeld
Telefon:0521 96207-03/-06
E-Mail:colibri-bielefeld@gmx.de
Kosten:Ja. Aufwandsentschädigung von 8 € pro Betreuungsstunde (Inhaber des Bielefeld Passes zahlen 4 € pro Betreuungsstunde).
c) Für Kinder mit Behinderung:

1. Familienunterstützenden bzw. Familienentlastender Dienst und die sozialpädagogische Familienhilfe

Angebot von:Lebenshilfe Bielefeld e.V.
Ambulante Dienste
Adresse:Friedensstraße 1
33602 Bielefeld
Telefon:0521 30442-0
E-Mail:info@lebenshilfe-bielefeld.de
Kosten:Ja

2. Ambulante Behindertenhilfe

Angebot von:GfS, Gesellschaft für Sozialarbeit e.V.
Familienunterstützende Dienst (FUD)
Adresse:Am Zwinger 2-4
33602 Bielefeld
Telefon:0521 52001-170
E-Mail:heller@gfs-bielefeld.de

3. Ambulante Behindertenhilfe

Angebot von:Bethel
Familienunterstützende Dienst (FUD)
Adresse:Gadderbaumer Str. 41
33602 Bielefeld
Telefon:0521 144-5868
E-Mail:christa.suessen@bethel.de

4. Ambulanter Freizeitdienst für Menschen mit Behinderungen und Senioren

Angebot von:Die Albatrosse – Ambulanter Freizeitdienst gemeinnützige GmbH
Adresse:Sprudelweg 15
33647 Bielefeld
Telefon:0521 62431
E-Mail:ralf.knorrscheidt@die-albatrosse.de

Kindertagespflege in Bielefeld

Die Kindertagespflege ist ein alternatives gleichberechtigtes Angebot zu den Kitas. Tagespflegepersonen arbeiten und betreuen Kinder in der Regel alleine zu Hause, teils aber auch zu zweit in angemieteten Räumen.

Alle Tagespflegepersonen müssen über eine Pflegeerlaubnis des Jugendamtes verfügen und werden von dort regelmäßig besucht und beraten.

Die Anmeldungen laufen direkt über die Internetseite www.potal.little-bird.de oder Sie wenden sich an die folgenden Vermittlungsstellen:

a) Vermittlung Kindertagespflege

(Stadtbezirke Dornberg, Brackwede, Gadderbaum, Senne, Sennestadt, westl. Innenstadt)

Angebot von:AWO, awo lifebalance owl
Telefon:0521 9216487
b) Vermittlung Kindertagespflege

(Stadtbezirke Jöllenbeck, Heepen, Stieghorst, östl. Innenstadt)

Angebot von:von Laer Stiftung
Telefon:0521 9645958
Kosten:Der Beitrag orientiert sich am Einkommen der Familie. Bei Bezug von Leistungen für den Lebensunterhalt nach dem SGB II, SGB XII, AsylbLG, Kinderzuschlag oder Wohngeld wird der Elternbeitrag auf Antrag erlassen. Bei einem Einkommen (Gesamtbrutto) bis zu 24.542 Euro werden keine Beiträge erhoben.
Anmerkungen:Die Kosten für die Tagespflege werden vom Jugendamt nur dann übernommen, wenn das Jugendamt eine Pflegeerlaubnis erteilt hat. Dazu müssen eine entsprechende Qualifizierung und die räumlichen Voraussetzungen nachgewiesen werden.
Kitas in Bielefeld

Grundstein in der Kinderbetreuung ist der Rechtsanspruch auf einen Kindergarten- Kindertagesplatz für Kinder mit dem Tag des 1. Geburtstages. Der zeitliche Umfang Ihres Betreuungsanspruchs (25, 35 oder 45 Stunden pro Woche) richtet sich nach Ihrem individuellen Bedarf. Lediglich bei der Vergabe eines 45-Stunden-Platzes gibt es notwendige Kriterien, die Sie erfüllen müssen. Das ist z. B. der Fall, wenn Sie auf Grund Ihrer Erwerbtätigkeit oder Ausbildung den zeitlichen Umfang benötigen. In diesen Fällen müssen Sie eine verbindliche Elternerklärung abgeben. Einen Antrag finden Sie hier.

Der Rechtsanspruch ist erfüllt, wenn die Stadt einen Platz in einer Kita anbietet, unabhängig von der „Wunschkita“ der Eltern.
Die Anmeldungen laufen direkt über die Internetseite www.portal.little-bird.deoder persönlich vor Ort in den Kindertageseinrichtungen.

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Jugend und Familie-Jugendamt-
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-3793, -3999, -2055, -3280
E-Mail:jugendamt@bielefeld.de
Kosten:Der Beitrag orientiert sich am Einkommen der Familie. Bei Bezug von Leistungen für den Lebensunterhalt nach dem SGB II, SGB XII, AsylbLG, Kinderzuschlag oder Wohngeld wird der Elternbeitrag auf Antrag erlassen. Bei einem Einkommen (Gesamtbrutto) bis zu 24.542 Euro werden keine Beiträge erhoben. Geschwisterkinder, die zeitgleich eine Kita besuchen, sind grundsätzlich von Beiträgen befreit.
Das Kita-Jahr unmittelbar vor der Einschulung ist für alle kostenlos. Ab dem Kita-Jahr 2020/2021 wird auch das vorletzte Jahr gebührenfrei.
a) „Ich als Mama?!“ Geburtsvorbereitungskurs

speziell für Mädchen und junge Frauen bis 25 Jahre
Der Kurs findet zweimal im Jahr, jeweils im Frühling und im Herbst, statt. Aktuelle Termine bitte über die Website einsehen oder die Beratungsstelle kontaktieren.

Angebot von:pro familia
Adresse:Stapenhorststr. 5
33615 Bielefeld
Telefon:0521 124073
E-Mail:bielefeld@profamilia.de
Kosten:Ja: 72 € / erm. 54 €
b) Kurse in folgenden Themengebieten: Schwangerschaft / Geburt / Eltern / Kind / Familie/ Bewegung / Entspannung / Gymnastik

Zu allen Kursen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Sie wird im Büro telefonisch, schriftlich oder persönlich entgegengenommen.

Die Kurszeiten werden pro Trimester immer neu festgelegt, deshalb dem Link zur Aktualität folgen.

Angebot von:Hedwig Dornbusch-Schule e.V. Familienbildungsstätte
Adresse:An der Stiftskirche 13
33611 Bielefeld
Telefon:0521 9826091
E-Mail:info@hedwig-dornbusch-schule.de
Stadtteil:Die Kurse finden in unterschiedlichen Stadtteilen statt.
Kosten:Fragen Sie nach Kostenbeiträgen
a) Forum für Alleinerziehende

Gemeinsam Frühstücken: Jeden 3. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr, aberaktuelle Termine bitte immer über die Website einsehen!

Angebot von:Begegnungsstätte Zweischlingen e. V.
Adresse:Osnabrückerstr. 200
33649 Bielefeld
Telefon:0521 451928
E-Mail:begegnungsstaette@zweischlingen.de
Kosten:Nein
b) Treff für Alleinerziehende

“ Wochenendtreff “ – Information – Unterstützung – Austausch –

Termine 2020: 10. 01., 14.02., 13.03., 24.04., 15.05., 05.06., kein Treffen in den Sommerferien, 28.08., 11.09., 13.11., 11.12.-Weihnachtsfeier

Angebot von:AWO Mehrgenerationenhaus Bielefeld
Adresse:Heisenbergweg 2
33613 Bielefeld
Telefon:0521 – 9620703
E-Mail:colibri@awo-bielefeld.org
Kosten:Nein

Mädchentreff Bielefeld e.V.

Der Mädchentreff ist ein Freizeit-, Kultur- und Bildungszentrum für Mädchen* und junge Frauen* im Alter von 9 – 22 Jahren.

Angebot von:Mädchentreff Bielefeld e.V.
Adresse:Alsenstr. 28
33602 Bielefeld
Telefon:0521 179450
E-Mail:kontakt@maedchentreff-bielefeld.de
Kosten:Nein
a) Frühstücksangebot für junge, schwangere Frauen und Mütter bis 25 Jahre

Das Angebot findet jeden 2. Mittwoch im Monat von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr im Gruppenraum profamilia statt. Es wird von der Sozialarbeiterin Simone Mansfeld und einer Hebamme betreut. Das Angebot ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Angebot von:profamilia
Adresse:Stapenhorststr. 5
33615 Bielefeld
Telefon:0521 124073
E-Mail:bielefeld@profamilia.de
Kosten:Nein
b) Elternfrühstück

für Eltern von Kindern im Vorschulalter

Kleinkinder und Babys können mitgebracht werden. Es findet 1x im Monat statt. Dauer: 2 Stunden.
Kein spezielles Angebot, wird aber von Alleinerziehenden stark frequentiert.

Angebot von:AWO Beratungsstelle im Stadtteil Baumheide
Adresse:Familien Zentrum
Rabenhof 76
33609 Bielefeld
Telefon:0521 557627-80
E-Mail:beratungsstelle.baumheide@t-online.de
Kosten:Nein

Finanzielle Leistungen

Auszubildende erhalten Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), wenn sie während der Ausbildung nicht bei den Eltern wohnen können, weil der Ausbildungsbetrieb vom Elternhaus zu weit entfernt ist. Sind Auszubildende über 18 Jahre alt oder verheiratet (oder waren verheiratet) oder haben mind.1 Kind, können sie auch BAB erhalten, wenn sie in erreichbarer Nähe zum Elternhaus leben. Rechtsverbindliche Auskünfte bekommen Sie in der Eingangszone der Agentur für Arbeit oder telefonisch beim Service-Center (SC) (bei Vorsprache in der Eingangszone wird ein Rückruf vom SC veranlasst). In der Eingangszone/telefonisch beim SC kann auch der Antrag gestellt werden.

Weitere Informationen

Angebot von:Agentur für Arbeit
Adresse:Werner-Bock-Straße 8
33602 Bielefeld
Telefon:0800 4 555500 (gebührenfrei)

Beim Amt für Ausbildungsförderung erhalten Sie Auskünfte zu den allgemeinen Förderungsvoraussetzungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAFöG). Im Einzelnen können Sie dort erfahren, ob die von Ihnen angestrebte Ausbildung nach dem BAFöG förderungsfähig ist, ob Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen und wo Sie die Leistungen nach dem BAFöG beantragen können.
Das Angebot richtet sich an:

  • Schüler*innen von weiterführenden allgemein- und berufsbildenden Schulen ab Klasse 10
  • Auszubildende an Abendgymnasien, Kollegs, Höheren Fachschulen und Akademien

Weitere Informationen

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für soziale Leistungen-Sozialamt
Adresse:Herforder Str. 71
4. Etage, rechts
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-0
E-Mail:sozialamt@bielefeld.de
Kosten:Nein

Mütter und Väter, die ein Kind in den ersten 12 bzw. 14 Lebensmonaten selbst betreuen und nicht voll erwerbstätig sind, haben einen Anspruch auf Elterngeld.
Alleinerziehende, die zuvor erwerbstätig waren, erhalten Elterngeld auch für 14 Monate unter der Voraussetzung, dass das Kind alleine bei ihnen in der Wohnung lebt und ihnen die elterliche Sorge oder zumindest das Aufenthaltsbestimmungsrecht allein zusteht.

Elterngeldberechtigte, die Arbeitslosengeld II (Alg II) beziehen, aber vor der Geburt erwerbstätig waren, erhalten den Elterngeldfreibetrag von höchsten 300 Euro anrechnungsfrei.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist bis zu 30 Stunden pro Woche während der Elternzeit möglich. Das ElterngeldPlus unterstützt insbesondere eine Teilzeittätigkeit während des Elterngeldbezugs. ElterngeldPlus wird doppelt so lange bezahlt. Aus einem Elterngeldmonat werden zwei ElterngeldPlus-Monate.

Das Elterngeld muss innerhalb der ersten drei Monate nach der Geburt des Kindes beantragt werden. Es wird nur drei Monate rückwirkend bezahlt.

Weitere Informationen

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Jugend und Familie-Jugendamt-, Elterngeldkasse
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-5790 bis -5796
E-Mail:jugendamt@bielefeld.de
Kosten:Nein

Das Bildungs- und Teilhabepaket will Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien mit geringem Einkommen fördern und unterstützen. Zum Bildungspaket gehören Zuschüsse für:

  • Mittagessen für Kinder in der Schule, Kita, Hort
  • Lernförderung für Schüler/Schülerinnen
  • Mitmachen in Kultur, Sport und Freizeit für alle Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre (z. B. Mitgliedsbeiträge für den Sportverein oder die Musikschule)
  • Teilnahme an ein- und mehrtägigen Ausflügen, die von den Schulen oder Kitas organisiert werden
  • Kosten für die Schülerbeförderung
  • Schulbedarf

Weitere Informationen

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für soziale Leistungen-Sozialamt-
Adresse:Herforder Str. 71
4. Etage
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-0
E-Mail:but@bielefeld.de
Anmerkungen:Das Angebot richtet sich an alle, die entweder Arbeitslosengeld II (SGB II), Sozialhilfe (SGB XII), Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen. Wenn Sie nur über ein geringes Einkommen verfügen, aber nicht die o. g. Leistungen erhalten, können Sie einen Zuschuss zum Mittagessen in der Schule, Kita oder Hort bekommen.
Kosten:Nein
Kindergeld

bis zum 18. Lebensjahr
zwischen dem 18. – 25. Lebensjahr gelten besondere Vorraussetzungen

Weitere Informationen

Kindergeld wird einkommensunabhängig gezahlt und gilt grundsätzlich:

  • für alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr
  • für Kinder in Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr
  • für arbeitslose Kinder bis zum 21. Lebensjahr.

Es ist nach der Zahl der Kinder gestaffelt:

  • für das erste und zweite Kind 204 Euro im Monat
  • für das dritte Kind 210 Euro im Monat
  • für jedes weitere Kind 235 Euro im Monat.
Angebot von:Familienkasse Nordrhein-Westfalen Ost
Adresse:Werner-Bock-Straße 8
33602 Bielefeld
Telefon:0800 4555530
E-Mail:Familienkasse-Nordrhein-Westfalen-Ost@arbeitsagentur.de
Kosten:Nein
Kinderzuschlag

Kinderzuschlag ist eine zusätzliche Leistung zum Kindergeld. Sie haben Anspruch darauf, wenn Sie über ein geringes Einkommen verfügen und den Lebensunterhalt der Kinder nicht abdecken können. Das Kindeseinkommen (z.B. Unterhalt) verringert den Kinderzuschlag nur noch zu einem geringeren Teil. Das Kindeseinkommen wird zu 45 Prozent auf den Kinderzuschlag angerechnet.
Einkommen der Eltern, dass über ihren eigenen Bedarf hinausgeht, wird ebenfalls nur noch zu 45 Prozent angerechnet.

Weitere Informationen

Angebot von:Familienkasse Nordrhein-Westfalen Ost
Adresse:Werner-Bock-Straße 8
33602 Bielefeld
Telefon:0800 4555530
E-Mail:Familienkasse-Nordrhein-Westfalen-Ost@arbeitsagentur.de

Der Unterhaltsvorschuss dient der Sicherstellung des Unterhalts von minderjährigen Kindern, wenn ein unterhaltspflichtiger Elternteil kaum oder keinen Unterhalt zahlt.

Der Unterhaltsvorschuss wird bis zum 18. Lebensjahr des Kindes gezahlt. Allerdings haben Kinder ab Vollendung des 12. Lebensjahres nur dann einen Anspruch auf Unterhaltsvorschuss

  • wenn sie keine SGB II (Arbeitslosengeld II) Leistungen beziehen oder
  • durch den Unterhaltsvorschuss die Hilfebedürftigkeit nach dem SGB II vermieden wird oder
  • der alleinerziehende Elternteil über ein eigenes Einkommen in Höhe von mindestens 600 Euro monatlich verfügt.

Kinder und alleinerziehendes Elternteil müssen in einem Haushalt leben.

Weitere Informationen

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Jugend und Familie-Jugendamt-
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-0
E-Mail:jugendamt@bielefeld.de
Kosten:Nein

Bei Bedürftigkeit erhalten Studentinnen und Auszubildende einen Mehrbedarf für Schwangerschaft und eine einmalige Zahlung für Schwangerschaftskleidung ab der 13. Schwangerschaftswoche und ab Geburt des Kindes einen Mehrbedarf für Alleinerziehende.

Alleinerziehende erhalten unter den Voraussetzungen des § 21 Abs. 3 Nr. 1 und 2 SGB II Leistungen für einen Mehrbedarf in Höhe von 12, 24, 36, 48 oder höchstens 60 Prozent des Regelbedarfes für Alleinerziehende:

Anzahl Kind/erAlter des/der Kind/erMehrbedarf
1unter 7 Jahre36%
1über 7 Jahre12%
2unter 16 Jahre36%
2über 16 Jahre24%
21 Kind über 7 Jahre und 1 Kind über 16 Jahre24%
3Alter nicht relevant36%
4Alter nicht relevant48%
>5Alter nicht relevant60%

Weitere Informationen

Angebot von:Jobcenter Arbeitplus Bielefeld
Ansprechperson:Empfang
Adresse:Personen unter 25 Jahre: 
Jugendberufsagentur
Herforder Str. 71
33602 Bielefeld

Personen über 25 Jahre:
Jobcenter Arbeitplus Bielefeld
Herforder Str. 67
33602 Bielefeld

Für den Stadtbezirk Brackwede:
Germanenstr. 22
33647 Bielefeld

Für den Stadtbezirk Sennestadt:
Lindemannplatz 3
33689 Bielefeld
Telefon:0521-55617-0
Kosten:Nein

Die Grundsicherung ist eine eigenständige Sozialleistung im Alter und bei Erwerbsminderung mit dem Ziel, den notwendigen Lebensunterhalt von älteren Menschen und von dauerhaft voll erwerbsgeminderten Menschen auf dem Niveau der Sozialhilfe sicherzustellen. Der Bezug einer Rente wegen Alters oder voller Erwerbsminderung wird nicht vorausgesetzt.

Unterkunftskosten: Bei Schwangeren wird ein zusätzlicher Bedarf für eine weitere Person und bei Alleinerziehenden mit mindestens einem Kind ab vollendetem 6. Lebensjahr von 10 m² berücksichtigt.

Weitere Informationen

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Soziale Leistungen–Sozialamt, Grundsicherung
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-3981
E-Mail:grundsicherung@bielefeld.de
Kosten:Nein

Die Sozialhilfe ist eine Sozialleistung für Menschen,

  • die dem Arbeitsmarkt täglich weniger als 3 Stunden und für mindestens für 6 Monate – festgestellt durch ein amtsärztliches Gutachten – zur Verfügung stehen können,
  • befristet erwerbsgemindert sind oder
  • eine volle befristete Erwerbsminderung (lt. Rentengutachten) haben.

Schwangere und Alleinerziehende erhalten einen Mehrbedarf.

Unterkunftskosten: Bei Alleinerziehenden mit mindestens 1 Kind ab vollendetem 6. Lebensjahr wird ein zusätzlicher Wohnbedarf von jeweils 15 m² berücksichtigt.

Weitere Informationen

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Soziale Leistungen-Sozialamt
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-0
E-Mail:sozialamt@bielefeld.de
Kosten:Nein

Die „Bundesstiftung Mutter und Kind“ hilft schwangeren Frauen in Notlagen. Sie erhalten auf unbürokratischem Weg ergänzende finanzielle Hilfen. Schwangere Frauen können dort u.a. einen Antrag auf finanzielle Unterstützung z.B.

  • für die Erstausstattung des Kindes
  • die Weiterführung des Haushalts
  • die Betreuung des Kleinkindes stellen.
a) Diakonie für Bielefeld
Angebot von:Diakonie für Bielefeld
Adresse:Paulusstraße 24-26
33611 Bielefeld
Telefon:0521 9889-2715
E-Mail:Schwangerenberatung@diakonie-fuer-Bielefeld.de
Kosten:Nein
b) Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Angebot von:Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Adresse:Turnerstr. 4
33602 Bielefeld
Telefon:0521 9619-143
0521 9619-140
E-Mail:schwangerschaftsberatung@skf-bielefeld.de

Die „Bundesstiftung Mutter und Kind“ hilft schwangeren Frauen in Notlagen. Sie erhalten auf unbürokratischem Weg ergänzende finanzielle Hilfen. Schwangere Frauen können dort u.a. einen Antrag auf finanzielle Unterstützung z.B.

  • für die Erstausstattung des Kindes
  • die Weiterführung des Haushalts
  • die Betreuung des Kleinkindes stellen.
Angebot von:Diakonie Verband Brackwede
Adresse:Kirchweg 10
33647 Bielefeld
Telefon:0521 94239-115
E-Mail:info@diakonie-bielefeld.de
Wohngeld

Wohngeld ist ein Zuschuss zur Miete (für Mieter*innen) oder Belastung (für Wohneigentümer*innen) für Haushalte mit geringem Einkommen. Kindergeld und Kinderzuschlag werden nicht als Einkommen angerechnet.

Weitere Informationen

Angebot von:Stadt Bielefeld, Amt für Soziale Leistungen-Sozialamt, Abteilung Wohnungshilfen
Adresse:Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51-0
E-Mail:sozialamt@bielefeld.de
Kosten:Nein

Orientierung und Qualifikation

a) Agentur für Arbeit Bielefeld

Erste Anlaufstelle für arbeitslose Personen sind die Agentur für Arbeit Bielefeld oder das Jobcenter Arbeitplus Bielefeld.

Angebot von:Agentur für Arbeit Bielefeld
Adresse:Agentur für Arbeit Bielefeld
Werner-Bock-Str. 8
33602 Bielefeld
Telefon:0800 4 5555 00
b) Jobcenter Arbeitplus Bielefeld

Das Jobcenter Arbeitplus Bielefeld betreut und vermittelt Menschen in Bielefeld, die Arbeitslosengeld II (ALGII) oder andere Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGBII) erhalten.

Angebot von:Jobcenter Arbeitplus Bielefeld
Adresse:Jobcenter Arbeitplus Bielefeld
Herforder Str. 67
33602 Bielefeld
Telefon:0521 556170
Weitere Adressen:Herforder Str. 67 (östliche und westliche Innenstadt- Heepen, Baumheide, Oldentrup, Dornberg, Gadderbaum, Jöllenbeck, Gellershagen, Schildesche)
Germanenstr. 22 (Brackwede, Quelle, Ummeln)
Lindemannplatz 3 (Senne, Sennestadt)

Herforder Str. 71 – für Personen unter 25 Jahren erfolgt die Betreuung in der Jugendberufsagentur Bielefeld
c) Erwerbslosenberatungsstelle

Erwerbslosenberatungsstelle

Diese Beratungsstelle unterstützt Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen ihre beruflichen Ziele zu finden, und individuelle Probleme bei Arbeitslosigkeit zu lösen.

Angebot von:GAB Perspektive für Arbeitslose
Adresse:Prinzenstraße 1
33602 Bielefeld
Telefon:0521 3057537
E-Mail:alz@gab-bielefeld.de

Die Agentur für Arbeit Bielefeld oder das Jobcenter Arbeitplus Bielefeldunterstützen Sie durch:

1. Bildungsgutschein (BGS)

Im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung können die Agenturen für Arbeit und Jobcenter bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellte Bildungsbedarfe aushändigen.

Kosten beim Bildungsgutschein

Mit einem Bildungsgutschein wird die Übernahme der Weiterbildungskosten und gegebenenfalls die Weiterzahlung des Arbeitslosengeldes zugesichert. Über das Vorliegen der Fördervoraussetzungen entscheidet die zuständige Vermittlungsfachkraft, bei Vorliegen einer Arbeitslosigkeit.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Die Weiterbildung muss für die Förderung zugelassen sein. Auch die Bildungseinrichtung benötigt eine Zulassung durch eine fachkundige Stelle.

2. Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Zur beruflichen Integration in den Arbeitsmarkt können die Mitarbeitenden der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters, bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen, einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ausgeben.

Es wird zwischen drei verschiedenen Varianten unterschieden, die im Gespräch abgewogen werden.

1. Maßnahme bei einem Träger

Zusage der Kostenübernahme für z.B. Weiterbildungen, professionelles Coaching…

2. Maßnahme bei einem Arbeitgeber

Betriebliche Trainingsmaßnahme für einen begrenzten Zeitraum, die zur Eignungsfeststellung genutzt wird.

3. Maßnahme bei einer privaten Arbeitsvermittlung

Zusage der Kostenübernahme, wenn ein privater Arbeitsvermittler eingeschaltet wird und dadurch eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen wird.

Wenn Sie in Ihrer Heimat einen Berufsabschluss erworben haben und wissen möchten, ob dieser Abschluss in Deutschland anerkannt ist, stehen Ihnen unterschiedliche Beratungsstellen zur Unterstützung zur Verfügung.

a) MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH

berät unabhängig von der Kammerzuordnung des Berufes.

Angebot von:MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH
Adresse:Herforder Str. 46
33602 Bielefeld
Telefon:0521 329 709-0
E-Mail:info@mozaik.de
Kosten:Nein
b) Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld

– Abt. Berufsbildung –

Die Handwerkskammer berät zu berufen, die dem Handwerk zugeordnet sind.

Angebot von:Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld
Adresse:Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld
Telefon:0521 5608 – 303 oder -304
E-Mail:ausbildungsberatung@handwerk-owl.de
Kosten:Nein
c) Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld

Die Industrie- und Handelskammer berät zur IHK zugehörigen Berufen.

Angebot von:Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
Adresse:Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld
Telefon:0521 554-0
Kosten:Nein
d) DRK Kreisverband Bielefeld e.V.

Kostenlose Beratung zu allgemeinen Themen / Fragen.

Angebot von:DRK Kreisverband Bielefeld e.V.
Adresse:August- Bebel- Str. 8
33602 Bielefeld
Telefon:0521 52998-0
E-Mail:info@drk-bielefeld.de
Kosten:Nein
 e) Caritasverband Bielefeld e.V.

Kostenlose Beratung zu allgemeinen Themen / Fragen.

Angebot von:Caritasverband Bielefeld e.V.
Adresse:Turnerstr. 4
33602 Bielefeld
Telefon:0521 9619-0
E-Mail:info@caritas-bielefeld.de
Kosten:Nein
f) Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

für junge Migranten*Innen zwischen 12 und 27 Jahren, die neu nach Bielefeld gezogen sind

Jugendmigrationsdienst des AWO Kreisverbandes Bielefeld e.V.

Kostenlose Beratung zu allgemeinen Themen / Fragen.

Angebot von:Jugendmigrationsdienst des AWO Kreisverbandes Bielefeld e.V.
Adresse:Arndtstr. 6-8
33602 Bielefeld
Telefon:0521 13657-22
E-Mail:jmd@awo-bielefeld.de
Kosten:Nein
g) IBZ – Internationales Begegnungszentrum Friedenshaus e.V.

Kostenlose Beratung zu allgemeinen Themen / Fragen.

Angebot von:IBZ – Internationales Begegnungszentrum Friedenshaus e.V.
Adresse:Teutoburger Str. 106
33607 Bielefeld
Telefon:0521 52190-32
E-Mail:sozialberatung@ibz-bielefeld.de
Kosten:Nein
a) Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE)

Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE)

Das Förderangebot „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ unterstützt Personen in beruflichen Veränderungsprozessen, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten. Inhalte können sein: Berufliche Veränderungswünsche, berufliche Weiterbildung, Berufsrückkehr, Kompetenzbilanzierung.
Die kostenlose Beratung kann im Umfang von ein bis neun Stunden durchgeführt werden.

Die Telefonhotline 0211 837-1929 von Nordrhein-Westfalen informiert direkt zum Beratungsangebot und ist von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr erreichbar.

BBE Beratungsstellen in Bielefeld:

Angebot von:Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e.V.
Adresse:Herforder Str. 73
33602 Bielefeld
Telefon:0521 62774
E-Mail:info@bwb-bielefeld.de
Angebot von:Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e.V. – BOW
Adresse:Detmolder Str. 18
33604 Bielefeld
Telefon:0521 787166-0
E-Mail:info@bow.de
Angebot von:Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld
Adresse:Niederwall 25
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51 2018
E-Mail:gleichstellungstelle@bielefeld.de
Angebot von:Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld
Adresse:Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld
Telefon:0521 56 08-555
E-Mail:weiterbildung@handwerk-owl.de
Angebot von:MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH
Adresse:Herforder Str. 46
33602 Bielefeld
Telefon:0521 3297090
E-Mail:info@mozaik.de
Angebot von:Volkshochschule der Stadt Bielefeld
Adresse:Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld
Telefon:0521 51-222
E-Mail:volkshochschule@bielefeld.de
 b) Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Bielefeld 

beantwortet Fragen:

  • zum Wiedereinstieg von Frauen und Männern nach einer Familienphase,
  • zum beruflichen Einstieg und Fortkommen von Frauen,
  • zur beruflichen Ausbildung und Teilzeitberufsausbildung,
  • zu flexibler Arbeitszeitgestaltung,
  • zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Mann und Frau,
  • berät Arbeitgeber zur familienorientierten Personalpolitik.

Monatlich findet im Berufsinformationszentrum (BIZ) eine Informationsveranstaltung für Berufsrückkehrende statt.

Angebot von:Agentur für Arbeit Bielefeld, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Adresse:Werner-Bock-Str. 8
33602 Bielefeld
Telefon:0521 587 1166
E-Mail:Bielefeld.BCA@arbeitsagentur.de
Stadtteil:33602 Mitte
Kosten:Nein
c) Kurs „Orientierungskurs nach der Familienzeit!“ Wiedereinstieg in den Beruf

Nach längerer Familienphase steht viele Fragen und Unsicherheiten im Raum, wenn das Ziel wieder zu arbeiten verfolgt wird. Der Kurs richtet sich besonders an Personen, die Schwierigkeiten haben sich zurecht zu finden und bietet die Möglichkeit in verschiedene Arbeitsfelder hineinzuschauen. Ein Praktikum unterstützt die Entscheidungsfindung.

Angebot von:Bildung & Beratung Bethel in der Stiftung Nazareth
Adresse:Nazarethweg 7
33617 Bielefeld
Telefon:0521 144 4121
E-Mail:heike.jennert@bethel.de
Kurszeiten:Kurs (genaue Daten auf Nachfrage):
Insgesamt 10 Wochen jeweils 3 Vormittage pro Woche Dienstag/ Mittwoch/ Donnerstag von:
08:30 – 12:00 Uhr – nicht in den Schulferien
Kosten:300,00 € (150,00 € mit Bildungsscheck, wenn möglich)
a) Bildungsprämie

Bildungsprämie

Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für berufsbezogene Weiterbildung.
Gefördert werden unterschiedliche Weiterbildungsangebote wie beispielsweise Sprach- und EDV-Kurse sowie Weiterbildungen, die dem beruflichen Fortkommen dienen. Die Förderhöhe beträgt 50 Prozent der Kurskosten, maximal 500 Euro.

Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • Sie arbeiten mindestens 15 Stunden pro Woche oder Sie sind in Eltern- oder Pflegezeit.
  • Ihr zu versteuerndes Einkommen im Jahr ist höchstens 20.000 Euro hoch. (Wenn Sie verheiratet sind: Das zu versteuernde Einkommen von beiden Ehepartnern zusammen ist höchstens 40.000 Euro hoch.)

Wichtig: Das zu versteuernde Einkommen finden Sie in Ihrem letzten Steuerbescheid. Der Betrag kann deutlich niedriger sein als das jährliche Bruttoeinkommen.

Voraussetzung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist der Besuch einer der folgenden Beratungsstellen:

Angebot von:Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e.V.
Adresse:Herforder Str. 73
33602 Bielefeld
Telefon:0521 62774
E-Mail:info@bwb-bielefeld.de
Angebot von:BOW – Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e.V.
Adresse:Detmolder Str. 18
33604 Bielefeld
Telefon:0521 7871660
E-Mail:info@bow.de
Angebot von:Handwerkskammer OWL zu Bielefeld Berufsbildungszentrum – BBZ
Adresse:Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld
Telefon:0521 5608-515
E-Mail:gabriele.braun@hwk-owl.de
Angebot von:IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH
Adresse:Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld
Telefon:0521 554-0
E-Mail:info@ihk-akademie.de
Angebot von:MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH
Adresse:Herforder Str. 46
33602 Bielefeld
Telefon:0521 329709-0
E-Mail:info@mozaik.de
Angebot von:Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld
Adresse:Niederwall 25
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51 2018
E-Mail:Gleichstellungsstelle@bielefeld.de
Angebot von:Volkshochschule der Stadt Bielefeld
Adresse:Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld
Telefon:0521 512222
E-Mail:volkshochschule@bielefeld.de
Angebot von:Bundesministerium für Bildung und Forschung
Servicetelefon:0800 26 23 000
E-Mail:bildungspraemie@bibb.de
Kosten:Nein
b) Bildungsscheck

Bildungsscheck

Das Land NRW unterstützt die berufliche Weiterbildung mit dem Bildungsscheck. Gefördert werden unterschiedliche Weiterbildungsangebote wie beispielsweise Sprach- und EDV-Kurse sowie Weiterbildungen, die dem beruflichen Fortkommen dienen. Die Förderhöhe beträgt 50 Prozent der Kurskosten, maximal 500 Euro.

Der Bildungsscheck richtet sich an Beschäftigte und Betriebe:

  • Im individuellen Zugang können Beschäftigte und Berufsrückkehrende jährlich einen Bildungsscheck erhalten, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen. So darf das zu versteuernde Einkommen maximal 40.000 Euro (bei verheirateten 80.000 Euro) betragen, und sie müssen in NRW wohnen.
  • Im betrieblichen Zugang können Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten für ihre Mitarbeitenden jährlich bis zu zehn Bildungsschecks erhalten.

Wichtig: Das zu versteuernde Einkommen finden Sie in Ihrem letzten Steuerbescheid. Der Betrag kann deutlich niedriger sein als das jährliche Bruttoeinkommen.

Voraussetzung für den Erhalt eines Bildungsschecks ist der Besuch einer unserer Beratungsstellen:

Angebot von:BOW – Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e.V.
Adresse:Detmolder Str. 18
33604 Bielefeld
Telefon:0521 7871660
E-Mail:info@bow.de
Angebot von:Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e.V.
Adresse:Herforder Str. 73
33602 Bielefeld
Telefon:0521 62774
E-Mail:info@bwb-bielefeld.de
Angebot von:Volkshochschule der Stadt Bielefeld
Adresse:Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld
Telefon:0521 512222
E-Mail:volkshochschule@bielefeld.de
Angebot von:Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld
Adresse:Niederwall 25
33602 Bielefeld
Telefon:0521 51 2018
E-Mail:Gleichstellungsstelle@bielefeld.de
Angebot von:Handwerkskammer OWL zu Bielefeld Berufsbildungszentrum – BBZ
Adresse:Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld
Telefon:0521 5608-515
E-Mail:gabriele.braun@hwk-owl.de
Angebot von:MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH
Adresse:Herforder Str. 46
33602 Bielefeld
Telefon:0521 329709-0
E-Mail:info@mozaik.de
Angebot von:Ministerium für Arbeit und Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
Servicetelefon:0211 837-1929
Kosten:Nein

Gewusst wie – Informationen für Frauen rund um den Beruf

Broschüre mit wichtigen Informationen für unterschiedliche Lebenssituationen und berufliche Wünsche. Zusätzlich finden Sie hier Links und Anlaufstellen, die Ihnen weitere Unterstützung bieten.

Angebot von:Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld
Adresse:Altes Rathaus
Niederwall 25
33602 Bielefeld
Telefon:0521/ 51-2018
E-Mail:frauenbüro@bielefeld.de
Angebot von:REGE mbH
Adresse:Herforder Str. 73
33602 Bielefeld
Telefon:0521/ 9622-310

Unterstützende Hilfen

Dieses Angebot findet in Kooperation mit dem Familienzentrum Hackemackweg (Brake), 1X im Monat (mittwochs – 15:00-16:30 Uhr) statt. Da es parallel immer eine Kinderbetreuung gibt, wird auch dieses Angebot gern von Alleinerziehenden wahrgenommen. Das Angebot wird im Rahmen der Förderung von Familienzentren zusätzlich von der Stadt Bielefeld finanziert.

Angebot von:AWO Beratungsstelle im Stadtteil Baumheide
Adresse:Rabenhof 76
33609 Bielefeld
Telefon:0521 557827-80
E-Mail:beratungsstelle.baumheide@t-online.de
Kosten:Nein
Angebot von:Sozialdienst kath. Frauen e. V. Bielefeld
Eva-Gahbler-Haus
Adresse:Gerstenkamp 1a
33605 Bielefeld
Telefon:0521/286357
E-Mail:eva-gahbler-haus@t-online.de
Stadtteil:33605 Sieker
Kosten:Nein

Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld
Träger: Der Paritätische Wohlfahrtsverband

In Selbsthilfegruppen finden Sie Gleichbetroffene, die sich gegenseitig bei der Bewältigung ihrer Krankheit oder ihrer besonderen sozialen Lage unterstützen, sich gegenseitig informieren und motivieren.

In Bielefeld gibt es etwa 250 Selbsthilfegruppen. Dort engagieren sich Betroffene und Angehörige in den Bereichen:

  • Behinderungen und chronische Erkrankungen
  • Psychische Belastungen und Erkrankungen
  • Sucht
  • Frauen- und Männer-Selbsthilfe
  • Familienbezogene Selbsthilfe
  • Andere Lebensprobleme

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld, ist die zentrale Stelle für alle Fragen und Informationen zur Selbsthilfe und zu speziellen Selbsthilfegruppen Informationen über Selbsthilfegruppen:

  • vermittelt Interessierte in bestehende Gruppen
  • hilft bei der Klärung, welche anderen Hilfsmöglichkeiten in Frage kommen
  • unterstützt bei der Neugründung von Selbsthilfegruppen
  • stellt Gruppen kostenlos Räume zur Verfügung und hilft bei der Raumsuche
  • berät und unterstützt Selbsthilfegruppen in organisatorischen Fragen, bei Gruppenproblemen, Öffentlichkeitsarbeit etc.
  • organisiert den regelmäßigen Austausch der Selbsthilfegruppen durch Gesamttreffen
  • bietet Fortbildungen für Selbsthilfegruppen an
  • arbeitet mit Fachleuten aus dem Gesundheits- und Sozialbereich zusammen
  • fördert den Selbsthilfegedanken in der Öffentlichkeit: Selbsthilfe-Wegweiser, „Selbsthilfe-Forum“ auf den Bielefelder Gesundheitstagen, www.selbsthilfenetz.de und www.selbsthilfe-bielefeld.de

Sie können auch ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren. Selbstverständlich behandeln wir Ihr Anliegen vertraulich.

Adresse:Stapenhorststr. 5
33615 Bielefeld
Telefon:0521 9640696
E-Mail:selbsthilfe-bielefeld@paritaet-nrw.org
Kosten:Nein

Spezielle Themen:

a) Alkoholsucht
Angebot von:Freundeskreis Kreuzstraße
Adresse:Kreuzstrasse 19a
33602 Bielefeld

Auskunft und Beratung: jeden Donnerstag, ab 18.45 Uhr
Telefon:0521 206551
E-Mail:info@freundeskreis-bielefeld.de
Kosten:Nein
b) Alkohol- und Medikamentenabhängige
Angebot von:Blaues Kreuz Brackwede
Adresse:Gemeindehaus
Kirchweg 10
33647 Bielefeld

Am Mittwoch findet ein Gruppenabend um 18:00 Uhr im neuen Gemeindehaus, Kirchweg 10, 33647 Bielefeld statt.
Telefon:0521 449982
Kosten:Nein
c) Glückspielsucht
Angebot von:Gameover
Adresse:Kreuzstrasse 19a
33602 Bielefeld

Gruppenabende, wöchentlich am Mittwoch von 18.30 Uhr bis 20.15 Uhr
Telefon:0178-7712449
E-Mail:gameover_blfd@web.de
Kosten:Nein
d) Türkischsprachige Selbsthilfegruppe für Familien von Kindern mit oder ohne Behinderung
Angebot von:Kaygusuz, Canan Tel. 0176 64980758
Treffpunkt der Selbsthilfegruppe:Café 3b, Eingangsbereich
Feilenstr.3b
33602 Bielefeld

Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat 14:00-16:00 Uhr
Kosten:Nein
Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien

Die Kinder in der Gruppe sind zwischen sieben und elf Jahre alt. Treffen mit den Kindern werden einmal pro Woche über einen Zeitraum von drei Monaten angeboten. Die Gruppe wird immer durch eine weibliche und eine männliche Fachkraft begleitet.

Angebot von:Diakonie für Bielefeld Ev. Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung
Adresse:Paulusstr. 24-26
33602 Bielefeld
Telefon:0521 967509-59
Stadtteil:33602 Mitte
Kosten:Nein

Photo by Zbyněk Skrčený on Unsplash

Share on print
Seite drucken