Kommunale Koordinierung:
Übergang Schule – Beruf

Werk(statt)schule -
Ein Angebot für schulmüde Jugendliche

Die Werk(statt)schule ist ein Angebot für Schüler*innen im letzten oder vorletzten Schulbesuchsjahr, die längere Zeit nicht zum Unterricht erschienen sind, häufig zu spät kommen oder ihn vorzeitig wieder verlassen.

Die Werk(statt)schule ist ein alternatives Unterrichtsangebot. Mit mehr Praxisnähe, intensiver sozialpädagogischer Betreuung und fächerübergreifendem Unterricht. Im Mittelpunkt? Werkpraktische Angebote. 

Durch den etwas anderen pädagogischen Ansatz, sollen die Jugendlichen wieder zum Lernen motiviert werden und eine Zukunftsperspektive entwickeln. 

Bis zu 13 Schüler*innen finden hier Platz.  

Wenn du Interesse an diesem Angebot hast, oder Sie, als Lehrkraft dieses Angebot für Ihre Schüler*innen nutzen möchten, wir sind gerne für Sie, für dich da. 

 

Deine Ansprechpartnerin

 


 

In Kooperation mit dem Schulamt der Stadt Bielefeld und dem Verein BAJ e.V.