Generation Gold - Follow up (2008 - 2011)

Ziel:

Ziel ist, die nachhaltige Sicherung von (neu aufgenommenen) Beschäftigungsverhältnissen über Fünfzigjähriger, um die Risiken für eine (vorzeitige) Beendigung zu minimieren und sowohl Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wie Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern konsensorientiert in der Startphase der Beschäftigung zu begleiten.

Projektbeschreibung:

Ergänzend zu den Aktivitäten, die Menschen wieder in Arbeit bringen sollen, wird mit "Follow up" die Nachhaltigkeit der Vermittlung gesichert und so der Verbleib an der Arbeitsstelle gefestigt. Freiwillig Teilnehmende erhalten für einen festgelegten Zeitraum eine persönliche Unterstützung (auch mit Kurz-Qualifizierungen), um die Einarbeitung zu erleichtern. Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen können sich auch zu Förderungen von Weiterbildungen für Ältere beraten lassen.

Präventiv und begleitend wird das individuelle Coaching ergänzt um beispielsweise Potenzialtrainings, Dialog-Moderation zwischen Arbeitnehmern/Arbeitnehmerinnen und Arbeitgebern/Arbeitgeberinnen und Angebote zum Umgang mit beruflichen Veränderungsprozessen. Es geht darum, die Kompetenzen im beruflichen (Vermarktungs-) Kontext zu stärken und somit ein langfristiges Fortbestehen der Beschäftigung zu sichern.


 

Finanziers:

Europäischer Sozialfonds
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Jobcenter Arbeitplus in Bielefeld

Zurück

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Webseite über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Weiterlesen …