Kommunale Koordinierung:
Übergang Schule – Beruf

Die Mindeststandards im "Neuen Übergangssystem NRW" ab Jahrgang 8

Berufsfelderkundung

Auf Grundlage der Ergebnisse aus der Potenzialanalyse erkundet jede Schülerin und jeder Schüler noch in der achten Klasse drei Berufsfelder. Jede Erkundung dauert einen Arbeitstag und sollte nach Möglichkeit in einem Betrieb stattfinden, so dass die Jugendlichen Anforderungen und Arbeitsabläufe praxisnah kennenlernen. Schüler und Schülerinnen, die nicht die Möglichkeit haben, das Berufsfeld ihrer Wahl in einem Betrieb zu erkunden, können dies bei einem Bildungsträger tun.

Die Ergebnisse der Berufsfelderkundung dienen einer gezielten Wahl des Schülerbetriebspraktikums. Bereits vorhandene Strukturen und Angebote, wie der Girls’ Day, Pack‘s an, Boys’ Day, Neue Wege für Jungs, Schnupperpraktika und Elternpraktika gelten als Berufsfelderkundung und können entsprechend genutzt werden.

Wir unterstützen Sie gerne bei der gesamten Planung und Umsetzung. Sprechen Sie uns an.

Hier finden Sie den aktuellen Flyer zur Berufsfelderkundung und die Handreichung der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule – Beruf der Stadt Bielefeld für Schulen

Ihre Ansprechpartnerinnen

 


 

Schriftgröße: A+ A A-
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Webseite über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Weiterlesen …