Kommunale Koordinierung:
Übergang Schule – Beruf

Informationen für Schulen

Der Ausbildungskonsens des Landes NRW hat die Einführung der neuen Landesstrategie „Kein Abschluss ohne Anschluss“ im November 2011 beschlossen. Seit 2012 setzt Bielefeld mit den Bielefelder Schulen als eine von sieben Referenzkommunen die definierten Mindeststandards um. 

Hier erfahren Sie, welche zusätzlichen Programme der Jugendberufshilfe/Kommunalen Koordinierungsstelle Sie neben den Mindeststandards des „Neuen Übergangssystems NRW“ für Ihre Schülerinnen und Schüler nutzen können, worin sie bestehen und was sie konkret bieten. Wenn Sie eines davon für Ihre Schule buchen möchten, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales und des europäischen Sozialfonds.

 

 

Kontakt

REGE mbH
Kommunale Koordinierung
fon: 0521/989112-0


 

Schriftgröße: A+ A A-
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Webseite über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Weiterlesen …