Hilfe-Lotsinnen für zugewanderte EU-Bürgerinnen in der Armutsprostitution und ihre Kinder in Ostwestfalen-Lippe

Die Regionale Personalentwicklungsgesellschaft mbH unterstützt die Beratungsstelle THEODORA aus Herford bei der Beratung von zugewanderten EU-Bürgerinnen in der Armutsprostitution und deren Kinder in Ostwestfalen-Lippe.

Die REGE mbH berät und hilft, wenn Sie als Prostituierte in der Region OWL (Stadt Bielefeld und die Kreise Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke und Paderborn) arbeiten und

… Sie Aufklärung über das deutsche Bildungs- und/oder Gesundheitssystem benötigen.

… Sie Kinder haben und Unterstützung für Ihre Kinder benötigen.

… Sie Informationen über Kinderbetreuung Sportvereine, Musikschulen, Spielgruppen etc. für Ihre Kinder brauchen.

… Sie Probleme mit Ihren Kinder haben und nicht mehr weiter kommen.

… u.v.m.

Melden Sie sich bei uns und wir stehen Ihnen zur Seite!
Bei Bedarf stellen wir den Kontakt zu unseren Kolleginnen der Beratungsstelle Theodora her.

 

Ihre Ansprechpartnerin in Bielefeld

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen in Deutschland (EHAP) gefördert.


 

Schriftgröße: A+ A A-
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Webseite über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Weiterlesen …